• Home
  • /Bildung und Kultur
  • /TatWort – eine wilde Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry. Unterhaltsam, aktuell spannender als der Sonntagabendkrimi
TatWort – eine wilde Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry. Unterhaltsam, aktuell spannender als der Sonntagabendkrimi

TatWort – eine wilde Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry. Unterhaltsam, aktuell spannender als der Sonntagabendkrimi

Die weltbeste St. Galler Lesebühne Tatwort, mit Ralph Weibel, Richi Küttel und Etrit Hasler, rettet auch diesen Sonntagabend mit einer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry! Diesmal müssen die drei je einen Text zum Thema Bewerbung und den von den Zuschauern der letzten Lesebühne im November vorgeschlagenen Wörter «Hüttengaudi», «Terrasse» und «Sonnenschein» schreiben.

Texte verhaslern – Etrit liest vom Publikum mitgebrachte Texte, egal was. Eine Seite aus dem Telefonbuch, ein onomathopoetisches Gedicht, das Parteiprogramm der SVP, die Gebrauchsanweisung des Mixers (max. eine A4 Seite). Richi Küttel und Ralph Weibel wählen jemanden spontan aus dem Publikum aus und Etrit Hasler muss den Text aus dem Stand und ohne Vorbereitung lesen. Macht mit und verdient so ein gratis Bier oder einen Drink!

Gastpoetin ist diesmal die Bestseller-Autorin, Kabarettistin und Slampoetin Katinka Buddenkotte aus Köln!

Geboren 1976 in Münster, Westfalen, erlangte Katinka Buddenkotte in der Regelschulzeit das Abitur. Es folgten Lehr- und Wanderjahre, in denen die Buddenkotte die Betreiber von Call-Centern, Jugendherbergen und Messeständen das Fürchten lehrte. Sie liess sich 1999 nach Boxen-Stopps in Berlin, Hamburg und Los Angeles in Düsseldorf nieder, um als Werbetexterin zu arbeiten und wieder damit aufzuhören. Inzwischen lebt die Autorin und Kabarettistin Katinka Buddenkotte in Köln.

Mit ihrem ersten Buch «„Ich hatte sie alle» wurde sie deutschlandweit zu einem Synonym für humorvolle Unterhaltung für junge Frauen. Diesem Bestseller folgten erfolgreiche Kurzgeschichtenbände, danach ihr Roman-Debüt «Betreutes Trinken». «Gerissen und witzig erzählt… Hier geht es um das wahre Leben, Fluchten und Besäufnisse», beschrieben in LIFT Stuttgart.

 

Ihr aktuelles Buch «Lenny oder der Mann ihrer Träume», gelesen von Carolin Kebekus, dem Kabarettisten Jochen Malmsheimer und Jürgen von der Lippe, findet sich hier!

 

Bild Slamgallen

Sonntag 10. Dezember 2017
52. St. Galler Lesebühne Tatwort
Süd Bar, Oberer Graben 3, 9000 St. Gallen

Abendkasse ab 19:00h, Show 20:00h, Eintritt nur 15.-/10.-

Ticketvorverkauf: www.ticketfrog.ch/slamgallen

Weitere Infos:

www.slamgallen.ch
www.facebook.com/events/238769996649731/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*