• Home
  • /Arbeit
  • /Finanzfachfrauen sprechen am Weltspartag
Finanzfachfrauen sprechen am Weltspartag

Finanzfachfrauen sprechen am Weltspartag

Es fängt damit an, dass Buben mehr Taschengeld als Mädchen kriegen und endet damit, dass mehr Männer als Frauen in Aktien investieren: Zwei Frauen treten gegen die Finanzübermacht der Männer an und erklären Frauen anlässlich des Weltspartages (31. Oktober), wie sie richtig mit Geld umgehen. 

Sie tun das völlig ohne Finanz-Jargon und kennen sich von Berufs wegen aus: Angelika Slavik ist Wirtschaftsredakteurin der Süddeutschen Zeitung, ihre Kollegin Meike Schreiber ist Bankenexpertin ebendort. Miteinander haben sie den Geldratgeber „Money Queen – Der Geldplan für Chaosgöttinnen“ geschrieben.

Meike Schreiber, geboren 1975 in Karlsruhe, war ab 2002 zehn Jahre Redakteurin bei der Financial Times Deutschland. Seit 2015 arbeitet sie als Banken-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung in Frankfurt. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und liebt Ordnung, Struktur und To-do-Listen. Angelika Slavik, geboren 1982 in Wien, war freie Journalistin bei der Tageszeitung Der Standard, später Redakteurin beim Wirtschaftsmagazin Format (heute Trend). Seit 2007 arbeitet sie für die Süddeutsche Zeitung, seit 2015 als Wirtschafts-Korrespondentin in Hamburg. Sie liebt das Chaos.

Bild: Meike Schreiber und Angelika Slavik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*