ostschweizerinnen.ch – Das Online-Magazin

Frauen in der ICT – eine gesellschaftspolitische Notwendigkeit “It’s not a man’s world”

Frauen in der ICT – eine gesellschaftspolitische Notwendigkeit “It’s not a man’s world”

Als ich in den 1990er-Jahren bei der SBB als «Frau Bahnhofvorstand» den Zugverkehr geregelt habe, war ich eine der ersten Frauen in diesem Beruf. Heute existiert mein damaliger Beruf einer Bahnbetriebsdisponentin gar nicht mehr. Wie viele andere Berufe hat sich auch diese Tätigkeit verändert und weiterentwickelt. Und wie sieht es inzwischen mit der Vertretung der Frauen in Technik- und Informatikberufen aus?

(mehr …)

 
Das Familienstück «Alice im Wunderland» wird am Theater St. Gallen gespielt

Das Familienstück «Alice im Wunderland» wird am Theater St. Gallen gespielt

Als diesjähriges Familienstück am Theater St. Gallen hatte «Alice im Wunderland» kürzlich Premiere. Die St. Galler Uraufführung richtete die Regisseurin Anja Horst ein. Diese Fassung fusst auf der Vorlage von Lewis Carrol aus dem Jahr 1865, also von vor 150 Jahren. Anja Horst wendet sich mit ihrer Fassung bereits an ein Publikum ab dem fünften Altersjahr. Na, ja, man weiss doch, dass immer auch jüngere Kinder in die Vorstellungen gehen.

(mehr …)

 
«Neuer Algorithmus ermöglicht eine stärkere Durchmischung bei der Schulzuteilung»

«Neuer Algorithmus ermöglicht eine stärkere Durchmischung bei der Schulzuteilung»

Eine Pilotstudie des Zentrums für Demokratie Aarau (ZDA) zeigt am Beispiel der Stadt Zürich, dass die Zusammensetzung von Schulen die soziale und ethnische Ungleichverteilung in den Quartieren eins zu eins widerspiegelt. Um Chancengerechtigkeit bereits in frühen Jahren zu ermöglichen, sind aber stärker durchmischte Schulen nötig. Bereits kleinräumige Anpassungen an den Grenzen der Einzugsgebiete könnten die Schulzuteilung in diesem Sinn verbessern. Ein neu entwickelter Algorithmus kann dabei helfen.

(mehr …)

 
Der Ständerat wird ebenfalls weiblicher und rückt nach links

Der Ständerat wird ebenfalls weiblicher und rückt nach links

Für die SP sind die eidgenössischen Wahlen nun abgeschlossen, mit den zweiten Wahlgängen für den Ständerat in den Kantonen Bern, St. Gallen, Solothurn und Tessin. Die Resultate vom 20. Oktober wurden dabei bestätigt: Die Frauen sind im neuen Parlament stärker vertreten, das gleichzeitig grüner wird und nach links rückt. Besonders erfreulich ist für die SP die Wahl von Marina Carobbio im Tessin, die den schönen Abschluss einer langen Wahlkampagne darstellt.

(mehr …)

 
«Nie wieder», so lautet ein Versprechen, das auch die Stadt St. Gallen betrifft

«Nie wieder», so lautet ein Versprechen, das auch die Stadt St. Gallen betrifft

Das Konzentrationslager Bergen-Belsen zwischen Hamburg und Hannover war auch ein sogenanntes Austauschlager. Das bedeutete: Jüdische Geiselhäftlinge konnten gegen Geld freigelassen oder für im Ausland internierte Deutsche ausgetauscht werden. 1944/1945 spielte dabei auch St. Gallen eine Rolle.

(mehr …)

 
Mit dem Leben davongekommen – Autorin Sibylle Berg

Mit dem Leben davongekommen – Autorin Sibylle Berg

Ihren Twitter-Account betitelte sie «Kaufe nix, ficke niemanden». Sibylle Berg, die erbarmungsloseste Schriftstellerin deutscher Sprache und Autorin von zehn Romanen und zwölf Theaterstücken, nimmt die Dinge jetzt gelassen. Ein Portrait

(mehr …)