Bezaubernde Vorweihnachts-Erlebnisse in der Ostschweiz – Teil 3

Bezaubernde Vorweihnachts-Erlebnisse in der Ostschweiz – Teil 3

Auch wenn die meisten wohl darüber staunen, dass schon wieder die Adventszeit und der Jahreswechsel vor der Tür stehen, wo wir uns doch erst noch in der Sonne räkelten, besteht vielerorts die Möglichkeit, sich darauf einzustimmen. Weihnachtsmärkte gibt es zahlreiche in der Schweiz – und besonders auch einige der allerschönsten in der Ostschweiz.

Am Samstag, 07. Dezember, von 15.00 bis 20.00 Uhr, findet der traditionelle Taminser Weihnachtsmarkt statt. Entlang der Ober- und Hintergasse und auf dem Dorfplatz bieten rund 50 Aussteller, Einheimische und Auswärtige, ihre vielfältigen Produkte an. Versprochen wird dabei Vorweihnachtsstimmung pur!

Und auch der Landsgemeindeplatz im Zentrum des Dorfes Trogen im Appenzellerland ist am 2. Adventssamstag (7. Dezember) mit über 70 Marktständen Plattform für den Verkauf von Produkten – ausschliesslich aus sozialen Institutionen für Menschen mit Behinderung. Und das ist längst noch nicht alles, doch erleben und geniessen Sie selbst!

Vorweihnächtlich funkelnd und äusserst stimmungsvoll wird es am 14. und 15. Dezember wieder in Vaduz, wenn sich der Peter-Kaiser-Platz in ein magisches Weihnachtsdorf verwandelt. In diesem Jahr beginnt der Markt mit mehr als 70 Ständen, romantischer Beleuchtung und weihnächtlicher Musik bereits bei der Post. Sicher ist auch wieder der «Vaduzer Engel» unterwegs, oder man trifft die Fee im Märlezögle an und darf sich etwas wünschen. Während der ganzen Adventszeit steht auch traditionellerweise der rote Briefkasten für «Christkindlebriefe» im Städtle bereit und vor und während der Adventszeit gibt es für die Kids Kasperletheater und Basteln, damit ihre Eltern in Ruhe die Weihnachtseinkäufe erledigen können.

Der Adventsmarkt Weinfelden am 7./8. Dezember findet wie jedes Jahr im Dorfkern der Altstadt statt und verspricht wiederum Überraschungen für Gross und Klein.

Wo würde man sich besser auf Weihnachten vorbereiten als in Wienacht-Tobel? Am 1. Dezember ist die Gelegenheit dazu, unter anderem beim Eselreiten, Kerzenziehen und in der Engelswerkstatt. Und man geniesst die gute Stimmung bei Smoky Joe.

Der Weihnachtsmarkt in Wil ist ein jährliches Muss. Vom 6. bis 8. Dezember wird die Altstadt zum festlich dekorierten Weihnachtsdorf. Bei Glühwein-, Kerzen- und Marroni-Duft erwartet die Gäste ein stimmungsvolles Ambiente – ganz abseits von Stress und Hektik.

Es wird wieder mit über 350’000 Gästen gerechnet am Wiehnachtsmärt in Winterthur, der am 22. November gestartet ist und noch bis 22. Dezember dauert. Der Bummel durch die beleuchtete Stadt mit rund 60 Ständen und Dutzenden Überraschungen für Gross und Klein ist immer ein vorweihnächtliches Highlight, das man nicht so schnell vergisst.

Bild: Der Weiler Wienacht-Tobel ist, als national geschütztes Ortsbild, eine schmucke Siedlung. Sie präsentiert sich zur Weihnachtszeit im schönsten Kleid. Der Weihnachtsmarkt ist seit Anbeginn stetig gewachsen und zieht immer viele Besucherinnen und Besucher an, die sich in der Vorweihnachtszeit auf Weihnachten einstimmen lassen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*