• Home
  • /Bildung und Kultur
  • /Page 3

Bildung und Kultur

Beliebte Schweizer Bilderbücher im Landesmuseum Zürich – ein Stück Kulturgeschichte

Beliebte Schweizer Bilderbücher im Landesmuseum Zürich – ein Stück Kulturgeschichte

Die Schweiz hat eine lange Bilderbuchtradition und –  wie kaum ein anderes Buch – werden Bilderbücher von Generation zu Generation weitergegeben. Bestes Beispiel ist Lisa Wengers «Joggeli» vor über 100 Jahren erschienen. Es erzählt die Geschichte des faulen Knechts, der lieber im Schatten des Birnbaums liegt, anstatt zu arbeiten. Das Buch gehört zum festen Bestandteil des Schweizer Kulturguts.

(mehr …)

 
Gewerkschaftsbund fordert Bischoff Textil zur Einhaltung des  eigenen Credos auf

Gewerkschaftsbund fordert Bischoff Textil zur Einhaltung des eigenen Credos auf

Der Gewerkschaftsbund des Kantons St.Gallen ist entsetzt über die Ankündigung der Massenentlassung beim Stickereiunternehmen Bischoff Textil AG in St.Gallen und Diepoldsau. Die Gewerkschaften fordern die Unternehmensleitung dazu auf, das eigene Firmencredo umzusetzen.

(mehr …)

 
#ENOUGH18 – Nationale Kundgebung für Lohngleichheit und gegen Diskriminierung am 22. September in Bern

#ENOUGH18 – Nationale Kundgebung für Lohngleichheit und gegen Diskriminierung am 22. September in Bern

Das Schneckentempo der Schweiz bei der Gleichstellung von Frauen und Männern ist legendär. Auch weit im 21. Jahrhundert sind in der Schweiz Macht und Geld noch ungleich auf Männer und Frauen verteilt: Frauen sind in Politik und den Führungsgremien der Wirtschaft untervertreten und verdienen für gleichwertige Arbeit im Schnitt monatlich 600 Franken weniger als die Männer. Massnahmen gegen die Diskriminierung von Frauen stossen immer noch auf grossen Widerstand, obschon alle davon profitieren würden.

(mehr …)

 
Revision des Arbeitsgesetzes: Gratisarbeit und uferlose Arbeitszeiten wird das Volk ablehnen

Revision des Arbeitsgesetzes: Gratisarbeit und uferlose Arbeitszeiten wird das Volk ablehnen

Die Provokationen gegenüber den Lohnabhängigen in der Schweiz folgen Schlag auf Schlag. Nach dem beispiellosen Angriff auf den bewährten schweizerischen Lohnschutz durch die freisinnigen Bundesräte holt nun die ständerätliche Wirtschaftskommission zum zweiten Schlag gegen die elementaren Interessen der Lohnabhängigen aus. Ins Visier genommen haben sie die Höchstarbeitszeiten und die Arbeitszeiterfassung. Auch diesen Angriff wird der Schweizerische Gewerkschaftsbund mit dem Referendum bekämpfen, falls er die parlamentarische Beratung übersteht.

(mehr …)

 
Frauennetz Gossau: Mit Selbstvertrauen und Authentizität zum Erfolg

Frauennetz Gossau: Mit Selbstvertrauen und Authentizität zum Erfolg

Was denkt Frau, wenn sie befördert wird? Sie fragt: «Schaffe ich das?» Männer zweifeln keine Sekunde. Frauen ist das Arbeitsklima meist ebenso wichtig wie der Lohn, Männer orientieren sich am nächsten Karrieresprung.

(mehr …)

 
Übergang in die Elternschaft reaktiviert die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern

Übergang in die Elternschaft reaktiviert die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern

Die Geburt des ersten Kindes beeinflusst stark die soziale Arbeitsteilung von Frauen und Männern. Dies bestätigt René Levy von der Universität Lausanne. In einer Analyse präzisiert er, dass selbst Paare, die vor der Elternschaft ein egalitäres Rollenverständnis pflegten, nach der Geburt des Kindes eine stereotype Rollenteilung übernähmen. Mit nachteiligen Konsequenzen für Frauen im Berufsleben bis hin zur Altersvorsorge.

(mehr …)