• Home
  • /Archive by category ' Bildung und Kultur '
  • /Page 139

Archive For: Bildung und Kultur

Karussell vielfältiger Einblicke

Karussell vielfältiger Einblicke

In einem Geniestreich versetzt Regisseur Tobias Kratzer die wohl verrufenste Frauengestalt der Geschichte in eine moderne Villa auf drehender Plattform. Donizettis Oper Lucia Borgia offenbart durch offene Wände die vielfältigsten Einblicke in Charaktere und Leben der Akteure. Allen voran schenkt die Sopranistin Katia Pellegrino der Hauptfigur durch ihr herausragendes spielerisches und gesangliches Können den alten Glanz zurück.

(mehr …)

 
“Durstland” von Monika Slamanig – der erste Titel in der neuen Edition Literatur Ostschweiz

“Durstland” von Monika Slamanig – der erste Titel in der neuen Edition Literatur Ostschweiz

Im November 2014 hat die Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur St. Gallen (GdSL) in Kooperation mit der Verlagsgenossenschaft St. Gallen die “Edition Literatur Ostschweiz” ins Leben und in die Bücherregale gerufen. Mit der Edition soll aktiven und zeitgenössischen Ostschweizer Autorinnen und Autoren eine Publikationsmöglichkeit geboten werden. Pro Jahr erscheinen zwei Titel, die Reihe ergibt eine Werkschau des aktuellen Ostschweizer Literaturschaffens.

(mehr …)

 
Gipfeltreffen der Schweizer Frauenorganisationen mit den Co-Präsidentinnen Maya Graf und Kathrin Bertschy von alliance F

Gipfeltreffen der Schweizer Frauenorganisationen mit den Co-Präsidentinnen Maya Graf und Kathrin Bertschy von alliance F

250 Frauen sind der Einladung der Stiftung SWONET gefolgt und haben am 13. März 2015 am SWONET Business&Network Day in Brugg Windisch teilgenommen. Darunter vertreten waren die Präsidentinnen und Direktorinnen der wichtigsten Schweizer Frauenorganisationen. Motiviert durch eine Ansprache von Maya Graf und unter der Leitung von Kathrin Bertschy, den beiden Co-Präsidentinnen von alliance F, haben sie das Thema der nationalen Frauendemo vom vergangenen Samstag, “Lohngleichheit jetzt!”, weiter vertieft.

(mehr …)

 
“Emanzipiert sind wir schon: Wozu?”

“Emanzipiert sind wir schon: Wozu?”

Der noch junge DenkSalon in St. Gallen bleibt am weiblichen Puls der Zeit. Am 26. Februar steht das höchst aktuelle Thema “Emanzipiert sind wir schon: Wozu?” im Zentrum. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen ins Restaurant Drahtseilbahn. Der erste Teil beginnt um 18.30 zum Essen und informellen Austausch (fakultativ), der zweite Teil um 20 Uhr zum Themenabend.

(mehr …)

 
Von Burkas, Queens und Osterhasen

Von Burkas, Queens und Osterhasen

Was verbindet Marlies Pekareks neues Kunstbuch mit der Australischen Frauenagenda? Die Ostschweizer Künstlerin hat die Vorlage interpretiert und assoziativ weiterentwickelt. Entstanden ist eine künstlerische Reflexion über Machtsymbole, Religionen und die Stellung der Frau, ein Kommentar zum aktuellen Weltgeschehen und zu den kulturellen Gegensätzen.

(mehr …)

 
“Klee in Bern” – Februar 2015 bis Januar 2016

“Klee in Bern” – Februar 2015 bis Januar 2016

Paul Klees Gesamtwerk wird in der mehrmals wechselnden Ausstellung «Klee in Bern» das ganze Jahr über erlebbar – im Zentrum Paul Klee in Bern. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf dem Schaffen in den frühen Jahren 1890 bis 1906 sowie dem so wichtigen Spätwerk. Ein gespaltenes Verhältnis hatte der Künstler zur Stadt – und doch war und blieb sie seine Heimatstadt, die Stadt seiner Jugend und seines zugleich leidvollen wie fruchtbaren Lebensabends.

(mehr …)