• Home
  • /Arbeit
  • /Das SRF hat eine bloggende «BuchKönig»
Das SRF hat eine bloggende «BuchKönig»

Das SRF hat eine bloggende «BuchKönig»

Ein neuer Bücherblog ergänzt das Online-Angebot vom Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Geführt und geschrieben wird. Die BuchKönig bloggt» von SRF-Literaturredaktorin Annette König, die jede Woche einen neuen Eintrag verfasst. Damit legt der Sender die SRG-Konzession grosszügig aus.

Der neue SRF-Bücherblog ist auf der Webseite von Radio SRF 1 eingegliedert. Darin schreibt Annette König über Bücher, die ihr gefallen und weniger gefallen. Sie soll dabei an- und aufregen, wie das SRF am Montag mitteilte. «Der Blog steht noch in seiner Anfangsphase – wir sind aber bisher zufrieden mit der Resonanz unseres Publikums», konstatierte Natalie Blasi, Mediensprecherin bei Radio SRF, gegenüber dem Klein Report.

Am Montag stellte das SRF das neue Format offiziell vor. «Die BuchKönig bloggt» wird aber schon zwecks Vorab-«Kostproben» seit Juni 2017 auf srf1.ch wochenweise ergänzt, wie Blasi dem Klein Report verriet. Im Bücherblog bewertet Annette König die ausgewählten Werke mit Kronen und begründet ihr Lob oder ihre Einwände mit «Daumen hoch» oder «Daumen runter».

Gemäss Konzession dürfen redaktionelle Online-Beiträge des SRF die Länge von 1000 Zeichen nicht überschreiten – insofern sie keinen Bezug zu einer Sendung haben. Die Blog-Einträge weisen jedoch über 2000 Zeichen auf. Blasi erklärte: «Jeder Blog von Anette König wird auch immer im Tagesprogramm vom Radio SRF 1 thematisiert, sowohl in der Sendung `BuchZeichen` wie auch zwischendurch. Wenn es Online-Reaktionen vom Publikum auf einen Blogeintrag gibt, werden diese on air weitergezogen.»

Insofern habe jeder Eintrag von «Die BuchKönig bloggt» einen direkten Sendungsbezug, womit es bei der Länge keine Zeichenbegrenzung gäbe, so Blasi abschliessend. Neben der ergänzenden Funktion zum «breiten Angebot im Bereich Literatur» soll der Blog auch den «direkten Dialog mit unserem Publikum fördern».

Bild SRF: Annette König ist die neue «BuchKönig»

Erfahren Sie hier mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*