• Home
  • /Arbeit
  • /Ein Loblied auf den Sauerstoff – Buchtipp
Ein Loblied auf den Sauerstoff – Buchtipp

Ein Loblied auf den Sauerstoff – Buchtipp

Neues aus der Schreibstube von Dr. Veronika Meyer, Chemikerin, St. Gallen: Das lustige und zugleich lehrreiche Büchlein mit dem Titel: «Hallo, wir heissen Sauerstoff». Im Mittelpunkt steht also das häufigste Element unserer Erde, der lebensnotwendige luftig-leichte Sauerstoff, der in Verbindung mit Kohlenstoff zu Kohlendioxid wird. Damit ist es dann fertig mit lustig, und es geht diesbezüglich auch ernsthaft im Sauerstoff-Büchlein zu und her.

Der Witz des Büchleins ist, dass es sich dabei um eine Kommunikation mit dem Sauerstoff handelt, der also selbst zu Wort kommt. Darüber hinaus wird der Text von der attraktiven Bebilderung des amerikanischen Grafikers Raymond Blavatt bereichert.

«Auf den ersten Blick könnte man meinen, es sei ein Kinderbuch, das ist aber nicht so. Ich denke, dass auch Erwachsene, mit oder ohne wissenschaftliche Bildung, gerne etwas Amüsantes lesen. Weniger amüsant wird es dann, wenn es um die Luftverschmutzung und um den Klimawandel geht», schreibt Veronika Meyer im Vorwort.

In gut verständlicher und amüsanter Weise erfährt die geneigte Leserin. der geneigte Leser viel Wissenswertes über den Sauerstoff, über seine Geschichte von der Entstehung der Erde, über die frühe und die heutige Atmosphäre, über die Ozonschicht. Das alles wird berichtet in Form eines Zwiegesprächs mit dem «Sauerstoffs». Jeder Gesprächsteil ist fachlich untermauert und teilweise durch Experimente noch bestätigt.

«Die nähere Zukunft der Atmosphäre ist ungewiss, weil derzeit nicht abschätzbar ist, ob die Menschheit einen massiven Klimawandel noch abwenden kann. Falls der Gehalt an Kohlendioxid weiter ungebremst ansteigt, werden die Temperaturen überall auf der Erde ansteigen, mit sehr ungemütlichen Folgen», schreibt Veronika Meyer.

Und weiter heisst es: «Wir dürfen hoffen, dass viele Menschen sich dieser Zusammenhänge bewusst werden und es der Völkergemeinschaft durch grosse Anstrengungen gelingen wird, die Erde vor einer Klimakatastrophe zu bewahren. Erde- das heisst doch: ein kleiner Planet mit viel Wasser und genügend Luft, um die unglaublich bunte Pflanzen- und Tierwelt zu beherbergen. die intelligentesten Lebewesen sind zu wunderbaren kulturellen wissenschaftlichen Leistungen fähig».

Dr. Veronika R. Meyer ist Chemikerin mit Promotion in analytischer Chemie an der Universität Bern dort 1996 auch Habilitation und Lehrtätigkeit, Autorin von Lehrbüchern. Die weitere berufliche Laufbahn brachte sie an die EMPA St. Gallen. 2017 ist sie zur «Distinguished Woman in Chemistry/ Chemical Engineering» ernannt worden.

Seit ihrer Jugend ist Veronika Meyer begeisterte Bergsteigerin. 2010 zählte sie ihre 1000. Bergbesteigung- wobei als Berg ein solcher mit mindesten 2000 Meter Höhe galt. Einer dieser Gipfel war der Mount Everest. 2011 veröffentlichte sie darüber das Buch «Gaias Gipfel». Nicht erst seit ihrem Ruhestand vor einigen Jahren hinterfragt sie auch aktuelle technische und gesellschaftliche Entwicklungen. Ein Szenario dazu veröffentlichte sie in dem Buch «Stromlos – Ein Wimmelbild des Schreckens», 2016

Das Büchlein «Hallo, wir heissen Sauerstoff» ist vorerst bei der Autorin Veronika R. Meyer Tel. 071 /  222 16 81/ 079 738 45 47 erhältlich.

Bild: Dr. Veronika Meyer, Interview Molekül

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*