• Home
  • /Arbeit
  • /Eine «neue DenkBar» soll entstehen – Finanzierungshilfen werden gesucht!
Eine «neue DenkBar» soll entstehen  – Finanzierungshilfen werden gesucht!

Eine «neue DenkBar» soll entstehen – Finanzierungshilfen werden gesucht!

Dass es um die DenkBar nicht zum Besten steht, pfiffen schon länger die Vögel von den Dächern. An einer ausserordentlichen Generalversammlung wurde nun beschlossen, dass es weitergehen soll. Ein neues Konzept ist in Ausarbeitung, das Unterhaltungsprogramm für den November steht. Nun fehlen nur noch zusätzliche GenossenschafterInnengelder und Darlehen.

Ein Platz für die Kultur und Bildung – alles jenseits des Mainstreams, aber am Puls der Zeit… DenkSalons, geführte Ausstellungen, Bildungstouren, Feierabend- und Frauentreffen, Lesungen, Filmvorführungen, Referate, Musikdarbietungen und vieles Weitere, was man(n) und frau sich wünscht und begehrt. Dies alles soll in der DenkBar seinen Platz behalten. Im kleinen und feinen Bistro, inmitten des UNESCO Weltkulturerbes im St. Galler Klosterbezirk, wird bald wieder Leben einziehen. Ob Unternehmerinnen, Vollblut- oder auch Nichtmütter, Querdenkerinnen und natürlich auch männliche und kindliche Gäste jeden Alters und jeder Couleur – das «öffentliche Wohnzimmer» bietet jedem Raum.

Wie das neu entstehende Betriebskonzept aussehen wird, wird sich später zeigen. Der neu gewählte Vorstand mit Agnes Haag (Präsidentin), Gerda Göbel Keller und Markus Portmann arbeitet auf Hochtouren daran. Ein Programm für den November steht auch schon und für den Dezember sind ebenfalls einige Buchungen vorhanden. Die DenkBar lebt und soll auf jeden Fall weiterbestehen.

Und im Dezember stehen natürlich die Adventszeit und Weihnachten wieder vor der Tür. Es gilt, seine Liebsten zu überraschen. Die Zeichnung eines Anteilscheines der DenkBar ist sicher eine sinnvolle und nachhaltige Geschenkidee. Erhalten wir uns unseren Platz, unser Bijou im Herzen der Stadt! Fördern wir weiterhin die Vielfalt in der Vernetzung und stärken wir den Dialog von Generationen und Geschlechtern in der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft. Sensibilisieren wir uns auf der Basis der Demokratie und Emanzipation! Auf dass unsere DenkBar wieder gedeihen möge!

Bild: DenkBar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*