• Home
  • /Arbeit
  • /Frau am Bau – Chancengleichheit und Personalentwicklung
Frau am Bau – Chancengleichheit und Personalentwicklung

Frau am Bau – Chancengleichheit und Personalentwicklung

Zwar gibt es immer mehr Frauen, die sich im Bau ausbilden lassen, doch weiterhin ist die Bauplanungsbranche grösstenteils männlich. Nicht in einer einzigen Branche im Rahmen des Baus, beträgt der Frauenanteil auch nur annähernd 50 Prozent.

Konzeptionell, gestalterisch, für Entwürfe und Planungen sind einige Frauen vertreten, doch im Ingenieurwesen oder in der Bauleitung ist der Frauenanteil nur gering. Überdurchschnittlich viele Frauen steigen nach wenigen Jahren wieder aus, wenn sie sich im Bauwesen versuchten. Schon die Arbeitskultur ist nämlich stark männlich geprägt. Es fehlt an Berufseinsteigerinnen in der Ausbildung und in der Praxis. Weibliche Vorbilder sind selten. Der Mythos, dass nur Männer etwas von Technik verstehen, hält sich in der Gesellschaft erstaunlich gut.

Es «brennt» also in der Bauplanungsbranche. Wie gross der Brand aber ist, bleibt ungewiss. Ein Schwelbrand wäre zumindest weniger akut als eine kurz bevorstehende Explosion. «Brennpunkt Frau am Bau» richtet den Fokus darum auf die «Frau am Bau», auf jene in der Bauplanungsbranche. Dabei verliert «Frau am Bau» die Männer aber nicht aus den Augen. Anhand von erarbeiteten Materialien und Erfahrungen aus dem Projekt und an konkreten Umsetzungsplänen, wird aufgezeigt, wie die Gleichstellung in der Bauplanungsbranche passiert, damit der Frauenanteil in Betrieben einer männerdominierten Branche kontinuierlich erhöht werden kann.

Das Buch Brennpunkt Frau am Bau:

  • stellt ein Konzept mit 50 Massnahmen für eine gleichstellungsgerechte Personalentwicklung vor
  • richtet sich an Arbeitgebende und Angestellte in der Bauplanungsbranche, die Massnahmen zur Gleichstellung im eigenen Betrieb umsetzen wollen
  • mit Erfahrungsberichten aus Frau-am-Bau-Unternehmen
  • ISBN: 978-3-7281-2853-9
  • vdf Hochschulverlag der ETH Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*