• Home
  • /Arbeit
  • /Kürzlich startete «Switzerland’s next Topmodel» auf Pro Sieben Schweiz
Kürzlich startete «Switzerland’s next Topmodel» auf Pro Sieben Schweiz

Kürzlich startete «Switzerland’s next Topmodel» auf Pro Sieben Schweiz

Die ersten zwei Folgen der ersten Staffel von «Switzerland’s next Topmodel» liefen auf ProSieben Schweiz bereits. Zum Auftakt traf die Jury mit Host Manuela Frey, Papis Loveday und den deutschen Modebloggern von Dandy Diary zum ersten Mal auf die weiblichen und männlichen Models. Bereits nach dem «Welcome to Model Life»-Walk fielen Entscheidungen.

Auf der Webseite sind die schon ausgestrahlten Folgen der ersten Schweizer Staffel abrufbar. Zudem findet man Storys, Hintergrundberichte, Bilder, Clips und Tipps. Mit Manuela Frey als SNTM Host konnte das Format einen echten Volltreffer landen! Die Aargauerin ist ein international erfolgreiches Model und gehört seit über fünf Jahren zu den gefragtesten Laufsteg-Schönheiten. Schon mit 15 Jahren gewann Manuela Frey im Jahr 2012 den renommierten Schweizer «Elite Model Look» und platzierte sich im Weltfinale des Wettbewerbs in Shanghai unter den ersten drei – es war der Startschuss für eine steile Karriere!

Folgerichtig zog das Talent ein Jahr später nach New York und lebt seitdem in der amerikanischen Modemetropole. Allein in der Mode-Saison 2013/2014 konnte Manuela Frey auf 63 internationalen Modeshows überzeugen und sich schnell einen Namen im Model-Business machen. Ob Chanel, Gucci, Armani, Dior, Dolce & Gabbana, Prada, Valentino, Jil Sander oder ck – Manuela Frey ist für die renommiertesten Labels auf den angesagtesten Catwalks unterwegs, lief bei der Fashion Week 2018 in Madrid für 17 Designer, zierte das Cover des Hochglanzmagazins Elle und posierte für Harper’s Bazaar und die US-Vogue.

Bei aller internationalen Präsenz vergisst Manuela Frey ihre Schweizer Wurzeln jedoch nie: «Ich liebe die Schweiz! Für mich ist ganz klar, dass ich einmal wieder hier mehrheitlich leben möchte. Man hat hier alles: Wunderschöne Berge, romantische Städte und traumhafte Seen. Und Fondue, Raclette und Schoggi», zeigt sich die Aargauerin sehr heimatverbunden. Während sie sich in ihrer Wahlheimat New York mit Inlineskates am Hudson River oder beim Ballett- und HipHop-Tanzen vom anstrengenden Model-Alltag erholt, steht in der Schweiz ihre Familie ganz im Vordergrund. Umso mehr freut es die 21-Jährige, mit der neuen Herausforderung bei SNTM in ihrer Heimat den nächsten, grossen Karriereschritt zu wagen: «Ich habe mich riesig darüber gefreut und es ehrt mich enorm, dass ich als Host für SNTM ausgewählt wurde! Zusammen mit einem professionellen Team eine solche TV-Produktion auf die Beine zu stellen, ist für mich eine komplett neue Erfahrung», schwärmt sie.

Bild: Manuela Frey

Die Top 13 durften in die Modelvilla einziehen und konnten sich auf die nächste Etappe auf dem Weg zu ihrem Ziel vorbereiten. Auf dem Catwalk, bei Shootings oder im Casting zeigen weibliche (und in der Schweizer Ausgabe wohl speziell) männliche Models, was sie drauf haben, um als Topmodel möglicherweise international zu bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*