ostschweizerinnen.ch – Das Online-Magazin

Grammy Awards 2019: Endlich räumen auch die Frauen ab

Grammy Awards 2019: Endlich räumen auch die Frauen ab

Grammy und Frauen? Das war lange ein schwieriges Verhältnis. Grammy und Rap? Erst recht! Tatsächlich verhinderte die subkulturelle Verankerung des Hip-Hop lange eine adäquate Würdigung des Genres, das längst im Mainstream angekommen ist. Big Boi und André 3000 von Outkast sind die einzigen Rapper, die in der Hauptkategorie «Albums des Jahres» einen Grammy gewannen.

(mehr …)

 
Der weibliche Widerstand der Demokratinnen im US-Kongress

Der weibliche Widerstand der Demokratinnen im US-Kongress

Ein Aufbegehren gegen die «patriarchalisch dumme Männlichkeit», die mit Donald Trumps Amtsantritt wieder Einzug in die US-Politik gehalten habe: So deutet die Kulturwissenschaftlerin Barbara Vinken das kollektive Erscheinen der US-Demokratinnen in weisser Kleidung zu Trumps Rede zur Lage der Nation.

(mehr …)

 
Mozart! Familienkonzert in der Tonhalle St. Gallen

Mozart! Familienkonzert in der Tonhalle St. Gallen

Das Wunderkind Wolfgang Amadeus Mozart war nicht nur ein genialer Komponist und ein Virtuose auf dem Klavier und der Violine. Nein, er war auch zeitlebens ein «Chindskopf», der gerne Spass hatte und ausgelassen feierte. Aber zu Beginn des Familienkonzertes ist der sonst so lebensfrohe junge Komponist ganz traurig. Und das so kurz vor der Fasnacht?!

(mehr …)

 
Wenn Farbschichten Geschichten erzählen

Wenn Farbschichten Geschichten erzählen

«Schichten und Geschichten» nennt sich die Bilderausstellung der St. Galler Kunstschaffenden Alexandra Oestvold. Die Präsentation von über 60 Bildern und kleineren Objekten ist bis zum 14. August in den Räumlichkeiten des Hotels Heiden in Heiden zugänglich.

(mehr …)

 
«Machen Sie Platz, Monsieur, nehmen Sie Platz, Madame» – zweiter nationaler Frauen*streik am 14. Juni 2019

«Machen Sie Platz, Monsieur, nehmen Sie Platz, Madame» – zweiter nationaler Frauen*streik am 14. Juni 2019

Bürgerliche Frauen tun sich teilweise schwer damit, am zweiten nationalen Frauenstreik vom 14. Juni 2019 mitzumachen. Wer aber bedenkt, was mit dem ersten Frauenstreik erreicht wurde, der muss einfach dahinter stehen. Wenn nämlich die Frauen nicht wieder auf die Strasse gehen, werden Forderungen, wie beispielsweise die Lohngleichheit, weiterhin übergangen werden und es werden weitere Jahrzehnte folgenlos bleiben.

(mehr …)

 
Mehr Mütter braucht es in der Politik

Mehr Mütter braucht es in der Politik

Drei Frauen regieren seit ein paar Wochen und alle haben keine Kinder. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob dies eine freiwillige oder unfreiwillige Ursache hat. Bundesrätin Viola Amherd sagt jedenfalls, sie hätte nie Bundesrätin werden wollen, hätte sie Kinder.

(mehr …)