Politik

Überparteiliches Frauenkomitee für die Ständeratswahl vom 19. Mai 2019

Überparteiliches Frauenkomitee für die Ständeratswahl vom 19. Mai 2019

Am 19. Mai wird im zweiten Wahlgang entschieden, wer den vakanten St. Galler Sitz im Ständerat besetzt. Der Frauenzentrale und ostschweizerinnen.ch ist es wichtig, dass dieser in Frauenhand bleibt. Ein Mann und eine Frau sollen auch künftig den Kanton St. Gallen in Bern repräsentieren.

(mehr …)

 
Wahlen 2019 –  Kandidatinnen zeigt auf ostschweizerinnen.ch, wer ihr seid!

Wahlen 2019 – Kandidatinnen zeigt auf ostschweizerinnen.ch, wer ihr seid!

465 Frauen aus 20 Kantonen und 11 Parteien sind inzwischen Helvetias Ruf gefolgt und haben ihr Interesse für eine Kandidatur bei den eidgenössischen Wahlen 2019 angekündigt. Auch ostschweizerinnen.ch wünscht sich eine repräsentative Frauenvertretung in der ganzen Schweiz und in allen Stufen des Systems. Für alle Ostchweizerinnen bieten wir günstige PR-Formen an.

(mehr …)

 
Frauenseilschaften in den Schweizer Alpen – Dokumentarfilm-Tipp

Frauenseilschaften in den Schweizer Alpen – Dokumentarfilm-Tipp

Immer mehr Frauen sind in den Schweizer Alpen unterwegs. Doch Bergführerinnen gibt es fast keine. Warum? Der Film «Frauen am Berg» von Filmemacherin und «Bluewin»-Kolumnistin Caroline Fink sucht nach Antworten. Ein Interview.

(mehr …)

 
Dinner for Change. Geniessen und verändern

Dinner for Change. Geniessen und verändern

Im Mai feiern wir den Muttertag. Für viele Familien in Entwicklungsländern gibt es aber nichts zu feiern: Noch immer sterben jeden Tag 800 Frauen und 9000 ungeborene und neugeborene Kinder, weil sie keinen Zugang zu medizinischer Hilfe hatten.

(mehr …)

 
Meinungsbildung/Abstimmung vom 19. Mai 2019: Einfache Anpassung an die EU-Waffenrichtlinien oder EU-Entwaffnungsdiktat?

Meinungsbildung/Abstimmung vom 19. Mai 2019: Einfache Anpassung an die EU-Waffenrichtlinien oder EU-Entwaffnungsdiktat?

Das Schweizer Waffenrecht hat zum Ziel, die missbräuchliche Verwendung von Waffen zu bekämpfen. Damit es à jour bleibt,  soll das Gesetz bei Bedarf angepasst werden. Mit den aktuellen Anpassungen will die Schweiz als Mitglied im Verbund der Schengen- und der Dublin-Staaten eine Änderung der EU-Waffenrichtlinie umsetzen. Die Teilrevision bringt eine konsequente Pflicht zur Markierung von Waffen und Waffenbestandteilen, was es der Polizei erleichtert, eine Waffe zu identifizieren.

(mehr …)