• Home
  • /Arbeit
  • /Präsente Väter sind systemrelevant
Präsente Väter sind systemrelevant

Präsente Väter sind systemrelevant

männer.ch ist der Dachverband progressiver Schweizer Männer- und Väterorganisationen und hat die Volksinitiative zur Einführung eines gesetzlich verankerten Vaterschaftsurlaub mitlanciert, die der Abstimmungsvorlage den Weg geebnet hat.

 

männer.ch dankt der Bevölkerung für das deutliche JA zur Einführung eines gesetzlich verankerten Vaterschaftsurlaubs von 10 Tagen Dauer. Das klare Abstimmungsresultat zeigt: Die Schweizer Bevölkerung tickt moderner als viele ihrer politischen Institutionen und Verbände. Sie gibt heute ein unmissverständliches Bekenntnis zur Umsetzung des Verfassungsauftrags1 ab: Bald 50 Jahre nach Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen soll ein weiterer Schritt für die tatsächliche Gleichstellung der Geschlechter realisiert werden.

Die Bevölkerung hat erkannt: Gleichstellung kann nur funktionieren, wenn Männer ihre Hälfte der unbezahlten Arbeit erledigen. Dafür braucht es Anreize, wie wissenschaftliche Untersuchungen und internationale Erfahrungen deutlich zeigen. Mit dem 10-tägigen Vaterschaftsurlaub setzt die Schweiz dieses Wissen um und schafft einen – noch bescheidenen – Anreiz zur Stärkung väterlichen Engagements.

Auf dem Wegzu einer egalitären Gesellschaft wird es nun darum gehen,

– zügig die Individualbesteuerung einzuführen;

– eine qualitativ hochstehende familienexterne Betreuung für alle Familien erschwinglich zu machen;

– eine Elternzeit einzuführen, die Gleichstellung auch in der Zeit unmittelbar nach der Geburt fördert und beschleunigt.

männer.ch wird sich aktiv an diesen Vorhaben beteiligen. männer.ch liest das deutliche JA der Schweizer Bevölkerung als Ausdruck eines Wertewandels hin zu egalitären Familienmodellen und Geschlechterrollen. Das verzweifelte Bemühen der Gegner_innen, die vergleichsweise bescheidene Investition in den Vaterschaftsurlaub (CHF 230 Millionen Franken pro Jahr) als unnötigen Luxus zu taxieren, zielte ins Leere. Die Menschen in der Schweiz haben ihr Votum trotz Covid-19-Pandemie nicht von kleinkrämerischen Ängsten bestimmen lassen, sondern mit Weitsicht für Zusammenhalt, Sorge und Gleichstellung gestimmt.

Das JA zum Vaterschaftsurlaub ist auch ein JA zur besseren Anerkennung unbezahlter Sorge-Arbeit. Care-Arbeit ist systemrelevant. Präsente Väter sind systemrelevant. Das ist ein neues nationales Selbstverständnis. Wir sagen: DANKE, SCHWEIZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*