• Home
  • /Posts Tagged ' Buchtipp '

Archives

Märchen, Mythen und Symbole über die «Mutter Erde»

Märchen, Mythen und Symbole über die «Mutter Erde»

Barbara Stamer ist eine profunde Kennerin von Märchen, Mythen und Symbolkunde und hat zu diesen Themen zahlreiche Publikationen herausgegeben. Als geheime Urkraft wurde die Erde einst als heilig verehrt. Die archaische Muttergottheit, die «Grosse Göttin» oder «Mutter Erde» gab es bei allen Völkern auf der Welt. In Mythen und Märchen findet sich dieser Glaube auch heute noch.  

(mehr …)

 
“Tausendundeine Nacht” – Kulturapéros und Übersetzerwerkstatt mit Claudia Ott

“Tausendundeine Nacht” – Kulturapéros und Übersetzerwerkstatt mit Claudia Ott

Claudia Ott führte im Rahmen des Kulturapéros am Donnerstag musikalisch und literarisch in die Welt von Tausendundeine Nacht ein. Dabei improvisierte sie zu Beginn mit einer Nay, einer arabischen Rohrflöte. In einer kurzen Bilderstrecke berichtete sie über die Faszination der arabischen Handschriften, aus denen sie die bisherigen Bände von 1001 und 101 Nacht übersetzt hat. Zum Abschluss stellte sie ihr aktuelles Übersetzungsprojekt vor und lud besonders interessierte Zuhörer und Zuhörerinnen zu einer Übersetzerwerkstatt ein.

(mehr …)

 
Civil-Rights-Kurzgeschichten «Ich weiss nicht, wie du das aushältst»

Civil-Rights-Kurzgeschichten «Ich weiss nicht, wie du das aushältst»

Ihr Leben war eine lange Improvisation – als Filmemacherin, Dichterin und Aktivistin. 1988 starb Kathleen Collins, viel zu früh. Nun sind ihre grossartigen, lange verschollenen Storys auf Deutsch erschienen.

(mehr …)

 
Dora Rittmeyer-Iselin – eine starke Ostschweizerin und Kämpferin

Dora Rittmeyer-Iselin – eine starke Ostschweizerin und Kämpferin

Auch St. Gallen beherbergt immer wieder starke Frauen. Eine von ihnen war Dora Rittmeyer-Iselin (1902- 1974), eine der profiliertesten Schweizer Frauen des 20. Jahrhunderts. Aussergewöhnlich war schon ihr Studium der Musikwissenschaft, mit abschliessendem Doktorat. Sie heiratete den St. Galler Juristen und Politiker Ludwig Rittmeyer und blieb dennoch berufstätig. Als eine der ersten Frauen dozierte sie an der damaligen Handelshochschule, heute Universität St. Gallen.

(mehr …)

 
Das Versagen der Kleinfamilie – Buchpräsentation des MatriArchivs in der DenkBar

Das Versagen der Kleinfamilie – Buchpräsentation des MatriArchivs in der DenkBar

Geburtenrückgang, hohe Scheidungsraten, überlastete Mütter in Beruf und Familie führen zum Gerede von der Krise der Familie. Mariam Irene Tazi-Preve geht vom Leiden an den kleinfamilialen Verhältnissen aus und fragt: “Kann das Liebespaar wirklich die Basis einer ganzen Gesellschaftsordnung sein?” Dieses Buches legt die historischen und ideologischen Ursachen des Dilemmas der Kleinfamilie dar, anstatt einem “individuellen Verschulden” nachzugehen.

(mehr …)