• Home
  • /Posts Tagged ' Filmtipp '

Archives

Ärztin, Feministin, Kämpferin für Gleichheit – Kinotipp

Ärztin, Feministin, Kämpferin für Gleichheit – Kinotipp

Die kubanisch-schweizerische Koproduktion Insumisas handelt von einer Pionierin der Frauenrechte: Henrietta Faber. Zeit ihres Lebens war sich die Schweizerin nie ihrer bewundernswerten Lebensleistung und Vorreiterrolle bewusst. Längst überfällig, steht sie nun im Zentrum eines unbedingt sehenswerten Films über Geschlechterrollen, sexuelle Identität und Rassenungerechtigkeit.

(mehr …)

 
Unbequem und beharrlich im Einsatz für die Gerechtigkeit

Unbequem und beharrlich im Einsatz für die Gerechtigkeit

Trotz vieler Schicksalsschläge hat Annemarie Iten, 64, ihren Lebensmut nie verloren. Zehn Jahre begleitete sie ihre kranke Tochter bis in den Tod. In jener Zeit hörte sie von der Grabsteininschrift einer Frau in einer ähnlichen Situation: «Ihr Leben war Liebe und Aufopferung.» Sie wusste: «Das darf bei mir nie stehen.

(mehr …)

 
INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: JACKY AU ROYAUME DES FILLES

INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: JACKY AU ROYAUME DES FILLES

In Bubunne sind die Frauen an der Macht, während die Männer den Haushalt führen, einen Schleier tragen müssen und als Lustobjekt dienen. Die aberwitzige Komödie des Charlie-Hebdo-Karikaturisten Riad Sattouf führt die Absurdität der Geschlechterrollen vergnüglich vor.

(mehr …)

 
INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: INSOUMISES

INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: INSOUMISES

1819. Enrique Faber, ein junger Schweizer Arzt, behandelt Schwarze und Sklaven in Kuba. Als er eines Nachts überfallen wird, kommt sein Geheimnis ans Licht: Enrique ist eine Frau. Laura Casador und Fernando Perez erzählen die wahre Geschichte der Lausannerin Henriette Favez.

(mehr …)

 
INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: WOMAN (Vorpremiere)

INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: WOMAN (Vorpremiere)

Was bedeutet es, in der heutigen Welt eine Frau zu sein? 2000 Frauen aus 50 Ländern haben die in der Ukraine geborene Journalistin und Filmemacherin Anastasia Mikova und der renommierte französische Fotograf und Regisseur Yann Arthus-Bertrand für ihren ebenso bildgewaltigen wie bewegenden Dokumentarfilm befragt und porträtiert. 

(mehr …)

 
Erde: Wie die Menschen sich den Planeten Untertan machen – FILMTIPP

Erde: Wie die Menschen sich den Planeten Untertan machen – FILMTIPP

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich  bewegt – mit Baggern, Bohrern oder Dynamit. Filmemacher Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen, Steinbrüchen und auf Grossbaustellen Menschen bei ihrem ständigen Kampf, sich den Planeten anzueignen.

(mehr …)