• Home
  • /Posts Tagged ' Frauenwahlen '

Archives

Wahlen 2019 –  Kandidatinnen zeigt auf ostschweizerinnen.ch, wer ihr seid!

Wahlen 2019 – Kandidatinnen zeigt auf ostschweizerinnen.ch, wer ihr seid!

465 Frauen aus 20 Kantonen und 11 Parteien sind inzwischen Helvetias Ruf gefolgt und haben ihr Interesse für eine Kandidatur bei den eidgenössischen Wahlen 2019 angekündigt. Auch ostschweizerinnen.ch wünscht sich eine repräsentative Frauenvertretung in der ganzen Schweiz und in allen Stufen des Systems. Für alle Ostchweizerinnen bieten wir günstige PR-Formen an.

(mehr …)

 
Frauen aufbauen für die Wahlen. Die Zeichen der Zeit stehen auf FRAU

Frauen aufbauen für die Wahlen. Die Zeichen der Zeit stehen auf FRAU

Kann ein Mann ein ebenso guter Frauenvertreter sein, wie es eine Frau ist? Im Aargau stellt sich momentan die Frage, denn die SP Kantonalpartei hat anstelle von Nationalrätin Yvonne Feri Nationalrat Cedric Wermuth als Ständeratskandidaten nominiert. Er bezeichnet sich als Feminist und wünscht für seine beiden Töchter die Gleichstellung.

(mehr …)

 
Neue Studien zeigen: Frauen wählen linker als die Männer

Neue Studien zeigen: Frauen wählen linker als die Männer

Anfangs Mai 2018 machte in internationalen Medien eine breit angelegte Studie zum Wahlverhalten nach Geschlecht die Runde. Demnach wählen Frauen linker als Männer. Das sei namentlich in Schweden, Norwegen und den Niederlanden seit Längerem der Fall. Der Trend zeigte sich auch bei den letzten Schweizer Parlamentswahlen 2015.

(mehr …)

 
Frauenwahl: Die grünliberale Sonja Lüthi kickt die CVP aus dem St. Galler Stadtrat

Frauenwahl: Die grünliberale Sonja Lüthi kickt die CVP aus dem St. Galler Stadtrat

Die Grünliberale Partei der Stadt St.Gallen freut sich ausserordentlich über den Einzug von Sonja Lüthi in den St.Galler Stadtrat. Sonja Lüthi konnte in einem frischen, engagierten und volksnahen Wahlkampf die Wählerinnen und Wähler von ihrer zukunftsorientierten Politik überzeugen. “Ein wichtiger Erfolgsfaktor war, dass Sonja Lüthi im ganzen Wahlkampf authentisch blieb. Sie vertrat konsequent die Positionen und Grundwerte, die sie seit fünf Jahren als grünliberale Stadtparlamentarierin und Kantonsrätin vertreten hatte”, lässt die Grünliberale Partei verlauten.

(mehr …)

 
«Die Frauenquote käme zu früh», findet ein österreichischer Minister, die Frauenministerin fordert sie

«Die Frauenquote käme zu früh», findet ein österreichischer Minister, die Frauenministerin fordert sie

Die österreichische Frauenministerin Sabine Oberhauser (FPÖ) will Massnahmen diskutieren und den Schwung der Frauenquote ausnutzen. Nach der Privatwirtschaft, soll nun auch in der Politik über einen höheren Frauenanteil gesprochen werden.

(mehr …)