• Home
  • /Arbeit
  • /“Tausendundeine Nacht” – Kulturapéros und Übersetzerwerkstatt mit Claudia Ott
“Tausendundeine Nacht” – Kulturapéros und Übersetzerwerkstatt mit Claudia Ott

“Tausendundeine Nacht” – Kulturapéros und Übersetzerwerkstatt mit Claudia Ott

Claudia Ott führte im Rahmen des Kulturapéros am Donnerstag musikalisch und literarisch in die Welt von Tausendundeine Nacht ein. Dabei improvisierte sie zu Beginn mit einer Nay, einer arabischen Rohrflöte. In einer kurzen Bilderstrecke berichtete sie über die Faszination der arabischen Handschriften, aus denen sie die bisherigen Bände von 1001 und 101 Nacht übersetzt hat. Zum Abschluss stellte sie ihr aktuelles Übersetzungsprojekt vor und lud besonders interessierte Zuhörer und Zuhörerinnen zu einer Übersetzerwerkstatt ein.

Während ihres Aufenthalts in Stein am Rhein bietet Claudia Ott noch an zwei Dienstagen ab 18.30 Uhr eine Übersetzerwerkstatt an. Sie liest aus ihrer neu entstehenden handschriftlichen Rohübersetzung und diskutiert diese mit interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern. Die Lesungen und Werkstattgespräche bauen aufeinander auf, daher ist eine Teilnahme von Anfang an sinnvoll. Zur Vorbereitung werden die Teilnehmer gebeten, die beiden Bände „Tausendundeine Nacht“  „Tausendundeine Nacht – Wie alles begann“ und „Tausendundeine Nacht – das glückliche Ende“  mitzubringen und von „Tausendundeine Nacht“ die letzte Geschichte ab S. 616 gelesen zu haben. Interessenten können direkt mit Claudia Ott Kontakt aufnehmen.

Weitere Termine:
Dienstag, 16. April, 18.30 Uhr (Beginn der Probelesung: 19 Uhr) bis ca. 20.30 Uhr (oder open end, je nach den Erfordernissen der Übersetzung).
Dienstag, 23. April, 18.30 Uhr (Beginn der Probelesung: 19 Uhr) bis ca. 20.30 Uhr (oder open end, je nach den Erfordernissen der Übersetzung).

Bild: Claudia Ott

Claudia Ott

Übersetzerwerkstatt

Beginn: Dienstag, 9. April 2019, 18.30 Uhr

Ort: Künstlerresidenz Chretzeturm, Bim Chretzeturm 1, Stein am Rhein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*