Allerlei Malerei – Bilderausstellung von Alexandra Oestvold

Allerlei Malerei – Bilderausstellung von Alexandra Oestvold

Datum/Zeit
27. September 2021 - 01. Oktober 2021
08:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Maschinenfabrik L. Kellenberger
Heiligkreuzstrasse 28, St. Gallen

Kategorien


Neue, aber auch ältere Werke. zeigt die St. Galler Künstlerin Alexandra Oestvold derzeit im Foyer der Maschinenfabrik L. Kellenberger & Co.AG, St. Gallen. Die Künstlerin betitelt ihre Präsentation, die bis Ende Oktober 2021 zu sehen ist, mit «Allerlei Malerei».

Die Ausstellung zeigt Exponate in unterschiedlichen Maltechniken, beispielsweise auch Bilder in Acryl und Öl, sowie einige Bilder in Misch-/Hochdrucktechnik – unter anderem auch Bilder aus der Serie «Paris mon Amour» , die in der DenkBar im Frühling zu sehen waren. Darüber hinaus wird die Ausstellung mit neuen Grafiken aus dem Jahr 2021 in limitierter Auflage (max.10 Exemplare) bereichert. Diese Bilder hat die Künstlerin speziell für die aktuelle Ausstellung angefertigt. «Meine neuesten Kreationen, persönliche Highlights, das sind 22 kleinformatige Bilder. Ein Teil davon ist auf der Einladungskarte zur Ausstellung abgebildet. Es handelt sich dabei um Unikate, die das Gesamtbild meiner Ausstellung harmonisch abrunden», meint Alexandra Oestvold.

Diese Bilder entstanden in experimenteller Hochdrucktechnik. Die Motive, meistens Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen, so «Frau und Natur», «Kirche und Frau» oder «Zweisamkeit».  «Ich zeichne mit einem Kugelschreiber die Motive auf eine PVC-Platte, drucke sie und übermale sie später mit Öl/Kreide/Acryl. Gedruckt werden sie auf einer uralten Buchpresse in meinem Atelier. Die Nachbearbeitung macht jedes Bild zu einem Unikat und die Farben verleihen ihnen eine besondere Ausstrahlung. Mit dieser Hochdrucktechnik beschäftige ich mich seit fünf Jahren. Und nun denke ich, ist sie für mich ausgereift.»

Alexandra Oestvold Wurzeln liegen in Rumänien. Nach dem Studium in Eisenbahntechnik zog es sie, der Liebe wegen, 1983 nach St. Gallen. Ihr Studium wurde hier nicht anerkannt, somit hatte sie freie Bahn für eine andere Leidenschaft. Unter Anleitung renommierter Kunstschaffender entwickelte sie ihre Liebe zur Kunst und erlernte während vieler Jahre verschiedene Mal- und Gestaltungstechniken an unterschiedlichen Kunstschulen.

Die Ausstellung kann bis Ende Oktober jeweils von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr im Eingangsbereich der Maschinenfabrik L. Kellenberger, Heiligkreuzstrasse 28, 9008 St. Gallen besucht werden. Auf einen Besuch in ihrem Atelier an der Teufenerstrasse 75 in St. Gallen freut sich Alexandra Oestvold ebenfalls (Tel. 079 690 90 50).

Karte nicht verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*