Naturmuseum St. Gallen: «Grimms Tierleben» und szenische Lesung mit Ausflug in das MärchenReich

Naturmuseum St. Gallen: «Grimms Tierleben» und szenische Lesung mit Ausflug in das MärchenReich

Datum/Zeit
25. November 2018
10:30 - 11:30

Veranstaltungsort
Naturmuseum St. Gallen
Rorschacher Strasse 263, St. Gallen

Kategorien


«Grimms Tierleben» im Naturmuseum St. Gallen ist ein ganz besonderes Erlebnis für Gross und Klein. Ausgerüstet mit einem Zauberstab, tauchen die Gäste in das märchenhafte Ambiente ein und erleben und erfahren Märchenhaftes und Wissenschaftliches über zehn Tierarten. Am Sonntag, 25. November, wird zudem das Schatzkästchen der Gebrüder Grimmfür eine Stunde lang geöffnet.

Sieben ausgewählte Märchen der Gebrüder Grimm werden Kindern ab dem Schulalter und Erwachsenen im «MärchenReich» des Naturmuseums in einer szenischen Lesung erzählt. Elke Baliarda, langjährige Redaktorin des Magazines ostschweizerinnen.ch öffnet, gemeinsam mit fünf weiteren Märchenfreundinnen und -freunden, für eine Stunde lang das Tor in das Märchenreich.

Doch auch neben der szenischen Lesung gibt es viel zu entdecken, wird die Ausstellung doch durch eine Maus interaktiv begleitet. Was es mit dem Zauberstab, den jeder Gast auf den Weg durch die Märchenwelt mitbekommt, auf sich hat, wird nicht verraten. Nur so viel: Spannend wird der Ausflug auf jeden Fall – und es gibt auf dem Ausflug viel über Rabe, Fuchs, Maus und Wolf zu entdecken!

Ausstellung:

«Grimms Tierleben» Tiere in Märchen und Forschung
27.10.18 – 17.2.2019

Dienstag bis Sonntag                   10 bis 17 Uhr durchgehend
Mittwoch                                        10 bis 20 Uhr Abendöffnung

geschlossen                                  24. und 25. Dezember 2018, 1. Januar 2019

 

Märchenstunde:

Sonntag, 25. November 2018, 10.30 – 11.30 Uhr / Eine Veranstaltung von «MärchenReich»

 

Eintritt für Schulklassen und Kindergärten aus den Kantonen St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden frei!

Anmeldung für Führungen erforderlich!

www.naturmuseumsg.ch

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*