• Home
  • /Arbeit
  • /Wer wird «Bündner/Bündnerin des Jahres 2019»? Auch Cathrin Räber und Nadia Damaso stehen zur Wahl
Wer wird «Bündner/Bündnerin des Jahres 2019»? Auch Cathrin Räber und Nadia Damaso stehen zur Wahl

Wer wird «Bündner/Bündnerin des Jahres 2019»? Auch Cathrin Räber und Nadia Damaso stehen zur Wahl

Am 16. Dezember wird enthüllt, wer «Bündner/Bündnerin des Jahres 2019» wird. Noch bis Sonntag, 16.00 Uhr, kann abgestimmt werden. Geschichte haben dieses Jahr auch wieder die beiden weiblichen Nominierten geschrieben.

Cathrin Räber engagiert sich seit 15 Jahren für die Anliegen der Frauen und kämpft, dass mehr Frauen in Politik und Wirtschaft vertreten sind. Sie unterstützt gemeinsam mit ihrem Team Frauen, die für den Grossen Rat oder den Nationalrat kandidieren woll(t)en. Und sie ist ist für alle Frauen da, die Hilfe suchen. Mehr als 2000 Menschen haben allein im letzten Jahr im Kanton Graubünden das Beratungszentrum der Frauenzentrale aufgesucht. Sie hatten unter anderem Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder zu einer Scheidung. Doch Cathrin Räber war auch stark daran beteiligt, dass der Frauenstreik in Graubünden diesen Sommer historische Ausmasse erreichte. Räber engagiert sich gern hinter den Kulissen und wirkt dabei ruhig und unaufgeregt – aber immer unermüdlich. «Das geht nur, weil ich von der Sache mehr als überzeugt bin. Weil ich mein ganzes Herzblut und meine Leidenschaft da reinstecke», sagt die Frau, die im Jahr 2019 Ausserordentliches erreicht hat.

Erfahren Sie im Südostschweiz-Portrait mehr!

In den Kochbüchern von Nadia Damaso geht es darum, sich gesund zu ernähren. Es geht darum, bewusst zu essen. Und darum, seinen Horizont zu erweitern. Das suggeriert bereits der Titel ihrer Kochbücher. «Eat better not less», was so viel wie «Iss besser, nicht weniger» bedeutet. Und dieses Motto lebt Damaso im Alltag und immer auf ihre eigene Art. Sie sieht sich nicht als Köchin und schon gar nicht als Food-Bloggerin. Und dies, obwohl sie bereits zwei Bestseller-Kochbücher herausgegeben hat. Nein, sie ist und bleibt einfach Nadia…

Erfahren Sie hier mehr über sie!

Texte und Bilder: Südostschweiz

Cathrin Räber-Schleiss

Cathrin Räber-Schleiss ist Präsidentin der Frauenzentrale Graubünden. In dieser Funktion verfolgt sie ihr Ziel hartnäckig: Sie macht sich seit Jahren für mehr Frauen in der Wirtschaft und in der Politik stark - hinter den Kulissen, ruhig, unaufgeregt, aber unermüdlich. Räber-Schleiss hatte ihren Anteil daran, dass der Frauenstreik in Graubünden historische Ausmasse hatte. Zusammen mit dem Team vom beratungszentrum-gr.ch ist Räber-Schleiss Anlaufstelle für vielerlei Hilfestellung für Frauen und Männer mit Beratungsbedarf. 

Cathrin Räber-Schleiss ist Präsidentin der Frauenzentrale Graubünden. In dieser Funktion verfolgt sie ihr Ziel hartnäckig: Sie macht sich seit Jahren für mehr Frauen in der Wirtschaft und in der Politik stark – hinter den Kulissen, ruhig, unaufgeregt, aber unermüdlich. Räber-Schleiss hatte ihren Anteil daran, dass der Frauenstreik in Graubünden historische Ausmasse hatte. Zusammen mit dem Team vom beratungszentrum-gr.ch ist Räber-Schleiss Anlaufstelle für vielerlei Hilfestellung für Frauen und Männer mit Beratungsbedarf.

Nadia Damaso

Sie ist erst Mitte 20, hat aber schon lange auf die Erfolgsspur gefunden: die junge Engadinerin Nadia Damaso. Und sie hat Appetit auf mehr. Damaso hat als Kochbuchautorin («Eat Better Not Less» und «Eat Better Not Less – Around the World») Bestseller geschrieben und besitzt mittlerweile ihre eigene Produktelinie, mit welcher Frühstück-Fans auf ihre Kosten kommen. Damaso selbst kocht nicht nach Rezept, sondern nach gesundem Geschmack. Und ist damit mitverantwortlich, dass sich Jung und Alt bewusster und vor allem gesünder ernähren. Zu Tausenden - denn allein auf Instagram verfolgen 155 000 Personen das Geschehen auf ihrem Account.

Sie ist erst Mitte 20, hat aber schon lange auf die Erfolgsspur gefunden: die junge Engadinerin Nadia Damaso. Und sie hat Appetit auf mehr. Damaso hat als Kochbuchautorin («Eat Better Not Less» und «Eat Better Not Less – Around the World») Bestseller geschrieben und besitzt mittlerweile ihre eigene Produktelinie, mit welcher Frühstück-Fans auf ihre Kosten kommen. Damaso selbst kocht nicht nach Rezept, sondern nach gesundem Geschmack. Und ist damit mitverantwortlich, dass sich Jung und Alt bewusster und vor allem gesünder ernähren. Zu Tausenden – denn allein auf Instagram verfolgen 155 000 Personen das Geschehen auf ihrem Account.

Bündner/in des Jahres 2019 ist Nadia Damaso. Herzliche Gratulation!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*