• Home
  • /Arbeit
  • /Zum 50. Geburtstag die Apostel Petrus und Paulus kennenlernen
Zum 50. Geburtstag die Apostel Petrus und Paulus kennenlernen

Zum 50. Geburtstag die Apostel Petrus und Paulus kennenlernen

50 Jahre Katholische Pfarrei und Kirche Peter und Paul Rotmonten , St. Gallen. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Das dachten sich die Verantwortlichen der Pfarrei und beschlossen zum Jubiläum ein Singspiel mit religiösem Hintergrund aufzuführen.

Mit eigens komponierter Musik und Texten wird die Geschichte der beiden Apostel für die Besucher erlebbar. Es ist ein Zusammenspiel von Hackbrett, Trompete, Pauken, Orgel und E-Piano, von Kinder- und Erwachsenenchor und Theatergruppe mit über 100 Mitwirkenden. Ein Singspiel also, das zur Hälfte aus Musik und Liedern besteht. Das Textbuch hat Vreni Amman verfasst, Musik und musikalische Leitung Maja Bösch. Der Schauspieler Christian Hettkamp setzt «Petrus und Paulus» in Szene. Und Viktor Raymann, Mesmer der Pfarrei, ist massgeblich daran beteiligt, dass das Singspiel so durchgeführt werden kann.

Für Christian Hettkamp vom Schauspiel-Ensemble des Theaters St. Gallen, ist es nicht das erste Mal,  dass er sich von Berufswegen mit einem biblischen Stoff befasst. «Als ich die Anfrage der Pfarrei Rotmonten erhielt, habe ich sofort zugesagt, denn ich finde, die beiden biblischen Personen erstaunlich aktuell. Beide erlebten, was heute viele erleben: Man wird. aus der Bahn geworfen und muss sich neu orientieren», erklärt Christian Hettkamp.

Als Grundlage für das Singspiel dient ein Drehbuch, das Pfarreileiterin Vreni Amman zum 50-Jahr-Jubiläum verfasst hat. Generationenverbindende Projekte sind ihr ein grosses Anliegen. Sie ist voll im Element, «wenn es mir in der Verkündigung gelingt, die alten biblischen Geschichten neu zu erzählen und so zu interpretieren, dass sie das heutige Leben berühren». Das Singspiel zum Jubiläum entstand vor allem durch die inspirierende Zusammenarbeit mit Maja Bösch. Maja Bösch ist Hauptorganistin der Kirchen St. Maria Neudorf, St. Fiden und Rotmonten, St. Gallen.

Daneben dirigiert sie verschiedene Chorprojekte und gibt regelmässig Orgelkonzerte. Im Zusammenhang mit der Organisation des Singspiels ist auch Viktor Raymann eine wichtige Person. Er sorgt für die baulichen Massnahmen, die Einrichtung des Bühnenbilds, sowie dafür, dass die Requisiten und die tausend Dinge rund herum bereitstehen und funktionieren. Für fast alle Wünsche findet er eine Lösung. Und Vreni Amman ergänzt: «Was Einzelne bei diesem Projekt schaffen, das ist unglaublich schön.»

.Christian Hettkamp: «Mich hat überzeugt, dass die beiden biblischen Personen zwar in ihrer Zeit, aber trotzdem so aktuell vermittelt werden. Menschen von heute finden einen Zugang zu ihnen, können sich vielleicht sogar mit ihnen identifizieren.» Es sei erstaunlich, dass Petrus und Paulus bisher noch kaum als Theater oder Oper auf die Bühne gebracht worden sind. «In beiden Personen sind doch alle zentralen menschlichen Grunderfahrungen vereint.»

Aufführungsort ist die Kirche Peter und Paul in Rotmonten. Christan Hettkamp hat sich Schritt für Schritt an ihn herangetastet. «Ich habe mich an einem Sonntagnachmittag in die Kirche gesetzt und die Stille, ja die ganze Atmosphäre auf mich wirken lassen. Der Raum hat eine gewaltige Wirkung, das löst etwas aus. Hier können Menschen ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Was auch im Singspiel umgesetzt wird.» Das Leben der beiden Apostel wird nicht historisch reflektiert und schon gar nicht vollständig dargestellt. Die Absicht dieses Spiels ist, die Menschen von heute mit den beiden Heiligen bekannt zu machen.

«Mit Pauken und Trompeten, mit Kinderstimmen und Erwachsenenchor, mit Hackbrett und Orgel die Musik die Szenen hörbar um. Dabei sind gewisse Gesänge und Melodien wiederkehrend, kommen mal als gesungene Melodie, mal mit einem Instrument gespielt oder nur angedeutet wieder vor», erläutert Vreni Ammann.

Eine wunderbare Entdeckungsreise ist angesagt: Am Freitag, 17. Mai 2019 um 19 Uhr Uraufführung, Samstag, 18. Mai 2019 um 19 Uhr und Sonntag. 19. Mai 2019 um 17 Uhr, in der Katholischen Kirche Rotmonten, Waldgutstrasse 16, 9010 St. Gallen, Freier Eintritt (Kollekte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*