• Home
  • /Arbeit
  • /Zwei langjährige Themen mit Hürden und Stolpersteinen: Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zwei langjährige Themen mit Hürden und Stolpersteinen: Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Zwei langjährige Themen mit Hürden und Stolpersteinen: Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Am Montag, 16. Januar, 17 Uhr laden die Frauenzentralen von St. Gallen und Appenzell AR in Zusammenarbeit mit dem Forum Mann Interessierte ein, um das gesellschaftspolitische Thema eingehend zu diskutieren, von verschiedenen Seiten zu beleuchten und kritisch zu hinterfragen. Anmeldung bis 11. Januar 2017 an info@fzsg.ch oder Telefon 071 222 22 33.

Der Wiedereinstieg in das Berufsleben nach einer längeren Pause wie z.B. Mutterschaft, kann für viele Frauen zum grossen Härtetest werden. Auch bestens ausgebildete Frauen tun sich schwer bei der Jobsuche.

Gudrun Sander bietet an der Universität St.Gallen ein Programm an, das den Wiedereinstieg für Fachhochschul- und Universitätsabgängerinnen erleichtert. Unter dem Titel Women Back to Business werden ein Management Update, ein Coaching für die Persönlichkeitsentwicklung sowie ein Praktikum angeboten.

Warum tun sich Politik und Arbeitgeberseite so schwer, griffige Massnahmen zu präsentieren, trotz hinlänglich bekanntem Fachkräftemangel? Warum werden Frauen aus der Diskussion um die Entscheidungsfindung gar ausgeschlossen? Warum gelingt es nur selten, dass auch Männer Teilzeitstellen erhalten und so die Familienarbeit paritätisch aufgeteilt werden kann?

MITWIRKENDE

Regierungsrat Bruno Damann, Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartementes Kanton St.Gallen
Prof. Dr. Gudrun Sander, Gender und Diversity Management, Universität St.Gallen
Valentin Vogt, Präsident Schweizerischer Arbeitgeberverband
Cornel Rimle, Präsident ForumMann Ostschweiz
Kathrin Gabathuler, Studentin Wirtschaftswissenschaften Universität St.Gallen
Sabine Bianchi, Moderation

Weitere Informationen hier im Programm

Anmeldung bis 11. Januar 2017 an info@fzsg.ch oder Tel. 071 222 22 33

Montag, 16. Januar 2017
17.00 Uhr
Universität St.Gallen
Weiterbildungszentrum Holzweid
Holzstrasse 15, St.Gallen

Hauptbild: Prof. Dr. Gudrun Sander, Gender und Diversity Management, Universität St.Gallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*