• Home
  • /Arbeit
  • /Wenn Weltstars für Milch und Butter schwärmen
Wenn Weltstars für Milch und Butter schwärmen

Wenn Weltstars für Milch und Butter schwärmen

Gemeinsam sind sie die beliebteste Boy-Band der Welt: Bangtan Sonyeondan, kurz BTS, die sieben «kugelsicheren Pfadfinder». Was sie auch anpacken, strahlt aus und wird zu Gold – oft auch landwirtschaftliche Produkte.

 

Bei den BTS-Boys dreht sich fast alles ums Essen. Die sieben Weltstars kochen selbst und demonstrieren dies ihren Fans nicht nur bei Fotosessions und bei Fan-Meetings, sondern in wöchentlichen PR-Formaten wie BTS Run. Bei ihren Wettbewerben sind die beliebtesten Preise meist essbar. Rindfleisch ist besonders begehrt, aber auch Speck, Ginseng und Wein. Wer bei Spielen verliert, begnügt sich mit Suppe und Kimchi, dem koreanischen Nationalgericht, das zu jeder Mahlzeit gehört. Fisch, Tintenfisch, Meeresfrüchte und Seetang kommen in Korea ebenfalls oft auf den Tisch, sowie eine Vielfalt an schmackhaftem Obst. Die extremen Klimaschwankungen im Land bewirken, dass dreimal täglich, warm und kräftig gegessen wird. Darum benutzt man auch starke Gewürze wie Chili, Pfeffer, geröstete Sesamsamen, Sesamöl, Ingwer, Knoblauch, Soja und Koriander. Reis gehört auch zu Nudelgerichten immer dazu. Milch, Käse und Joghurt werden täglich konsumiert und mit Butter wird verfeinert.

Essen ist Leidenschaft

Taehyung, das zweitjüngste Mitglied der Band, stammt aus einer einfachen Bauernfamilie und verbrachte den Grossteil seiner Kindheit bei den Grosseltern auf dem Land. Er ist stark mit der Heimat verbunden und erzählt oft von seinem Leben auf dem Land und wie er Bauer werden wollte. Doch auch die anderen Bandmitglieder stammen aus einfachen Verhältnissen und blieben erdverbunden und schlicht. Nach mittlerweile acht Jahren Arbeit, haben sie den Zenit der Karriere erreicht. Sie brachen Millionenrekorde, etwa mit zehn Millionen Abrufen ihres Songs «Butter» in nur 13 Minuten. Damit brachen sie gar ihren eigenen Rekord. Es waren 3,89 Millionen Menschen auf Youtube zur Premiere dabei. Und innerhalb 24 Stunden wurde der Song 112,9 Millionen Mal gestreamt. Nach nur dreieinhalb Wochen liegt er jetzt bei 367 Millionen Streams und zog – trotz des unbegründeten Abzugs von stolzen 50 Millionen Streams – als Nummer 1 in die Billboard 100 besten Songs ein – jetzt in der vierten Woche in Folge. Besonders, wenn Jungkook, der Jüngste der Band, etwas kauft und darüber postet, ist es in einigen Minuten ausverkauft. Im Song «Dynamite» singt er vom morgendlichen Glas Milch. Die Milchverkäufe haben danach weltweit zugenommen. Seine Liebe zur Milch demonstrierte JK auch, als ihm in einem Interview Soju gereicht wurde und er stattdessen zur Bananenmilch griff. J-Hope, der Sonnenschein der Band, hat als PR-Gag für den neuen Song die Haare buttergelb gefärbt und geniesst in der letzten Szene des Musikvideos ein Stück Butter. Damit wirbt er mit BTS auch für gesunde Ernährung, schmackhaftes Essen und kulinarische Leidenschaft. Gibt es bessere Vorbilder für die Jugend?

 

Bild: Beim «Butter Special Countdown» haben die BTS-Mitglieder mit ihrer A.R.M.Y gekocht (Hype Promo)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*