• Home
  • /Bildung und Kultur
  • /Page 3

Bildung und Kultur

Künstlerinnen, Freiluftparlament und Salon Vert

Künstlerinnen, Freiluftparlament und Salon Vert

Der Frauenpavillon wurde diesen Sommer als Atelier genutzt. Man knüpfte damit an die erfolgreichen Erfahrungen der letzten zwei Jahre an und stellte Künstlerinnen aus der Ostschweiz den Raum als Sommeratelier zur Verfügung.

 

(mehr …)

 
Mirjana Kuscers erste Ausstellung noch wenige Tage in der DenkBar

Mirjana Kuscers erste Ausstellung noch wenige Tage in der DenkBar

«Die Kraft der Stille» titelt Mirjana Kuscer ihre erste Bilderausstellung, die noch bis zum 27. August 2022 in der DenkBar, im Klosterviertel St. Gallen, Gallusstrasse 11, zu sehen ist. Rund 30 Aquarelle vermitteln den Betrachtenden, Sanftes und Liebenswertes. Nichts Grelles irritiert, sondern eben die Kraft der Stille, die hier zum Ausdruck kommt.

 

(mehr …)

 
Ein Erlebnis: Nabucco, die Oper im Steinbruch

Ein Erlebnis: Nabucco, die Oper im Steinbruch

Spektakulär ist die Naturkulisse des St. Margarethener Steinbruchs. Da lässt sich Nabucco, die populäre Oper von Giuseppe Verdi, perfekt in Szene setzen. Wen wundert’s, dass diese nun schon zum vierten Mal aufgeführt wird und 1996 den Auftakt zur Erfolgsgeschichte des Burgenländischen Openair-Festivals bildete. Die größte Freiluftbühne findet sich aber am Bodensee, bei den Bregenzer Festspielen. Ein seitenblicklicher Vergleich sei erlaubt.

 

(mehr …)

 
Geschichten aus dem Nähkästchen werden erzählt

Geschichten aus dem Nähkästchen werden erzählt

Am 18. August, 20.00 Uhr, geht an der Feldstrasse 1 in Marbach, ein weiterer Erzählabend in der «Carlotta» über die Bühne. Dieses Mal meldet sich die Berliner Geschichtenerzählerin Petra Tomczak zu Wort. Es dreht sich für einmal alles um Märchen vom Spinnen, Weben und Nähen. Was passte auch besser ins Rheintal? Petra Tomczak war schon mehrmals Gast in der «Carlotta» und neben ihr zahlreiche Erzählerinnen aus der Schweiz und dem deutschsprachigen Raum.

 

(mehr …)

 
Neue Kuratorin Ethnologie im Historischen und Völkerkundemuseum

Neue Kuratorin Ethnologie im Historischen und Völkerkundemuseum

Das Historische und Völkerkundemuseum hat seit Anfang August mit Anja Soldat eine neue Kuratorin für Ethnologie. Soldat hat sich in ihrer akademischen Laufbahn vor allem mit Afrika befasst. Ihre Forschungen führten sie an die Côte d’Ivoire, wo sie der Herkunft musealer Objekte in Schweizer Sammlungen nachging.

 

(mehr …)