Christentum und religiöse Kunst in Rumänien

Christentum und religiöse Kunst in Rumänien

Ikonen sind geschriebene Gebete. Das verdeutlicht auch die einzigartige Ausstellung von originalen Ikonen aus der rumänischen Moldauregion, die noch bis 11. Dezember im Pfarreiheim St. Fiden zu sehen ist. Die Ikonen werden noch heute nach alten Traditionen von jungen Nonnen gemalt, die wahre Meisterinnen ihres Fachs sind.

Die Idee, eine Ikonen- Ausstellung zu organisieren, entstand während einer Rumänien-Reise im Oktober 2015, die damals Romana Haas Perez, Leiterin des Offenen Hauses St. Fiden, mit ihrem Mann, mit Pater Mihail und weiteren Begleitpersonen unternommen hatte. Ziel waren unter anderem die orthodoxen Unnesco-Weltkulturerbe-Klöster von Moldovita und Voronet. „In meinem Hinterkopf spukte auch noch die Ikonen-Ausstellung von 2013 in der Wiborada-Kapelle, organisiert von Pater Mihail. Eine Ikone sprach mich dabei besonders an. Sie stellte ausschliesslich Frauen dar, die Jesus folgen wollten. Ich habe das Exponat dann später käuflich erworben,“ ergänzt Romana Haas-Perez. Parallel zur Ionenausstellung sind Fotos von Benjamin Macdonald zu sehen. Er hat die Reise mit seiner Kamera festgehalten. Seine Bilder erzählen von einem bezaubernden Land, von Begegnungen mit Kirchen, und Geschichte und von gastfreundlichen Menschen.

Ikonen-Malkurs im 2017

Um Ikonen noch besser kennen zu lernen, bieten die Organisatoren vom 27. Januar bis 4. Februar 2017 einen Ikonen-Malkurs im Offenen Haus St. Finden an. Der Kurs wird von erfahrenen Nonnen aus dem Kloster Dragomina (Rumänien) geleitet. Währen acht Tagen erlernen die TN die einzelnen Etappen des „Ikonenschreibens“. Mehr siehe in der Infobox.

Kursdauer: 27. Januar bis 04. Februar 2017

Kurszeiten: 08.00–12.00 Uhr und 13.30–18.00 Uhr

Kursort: Offenes Haus, St. Fiden

Kursleitung: Schwester Theodosia Moraru

Material: hochwertige Naturpigmente, Blattgold (24k)

Kursteilnehmer: mind. 7 und max. 15 Personen

Vorkenntnisse: keine

Kurskosten: 800.– Fr. ohne Mittagessen, 870.– Fr. mit Mittagessen

Die Kurskosten können auch in Raten bezahlt werden.

Anmeldeschluss: Freitag, 23. Dezember 2016, an folgende Emailadresse: prof_oadam@yahoo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*