• Home
  • /Arbeit
  • /Die Welt der Elisabeth Hürus – Lesung in Stein am Rhein
Die Welt der Elisabeth Hürus – Lesung in Stein am Rhein

Die Welt der Elisabeth Hürus – Lesung in Stein am Rhein

Nach der erfolgreichen Buchpremiere im Oktober liest Felix Graf am Sonntag, den 27. November, 11 Uhr, nochmals aus seinem Buch «Die Mutter des Freiherren. Die Welt der Elisabeth Hürus in Stein am Rhein um 1600».

 

Die Konstanzer Patriziertochter Elisabeth Hürus war eine starke Persönlichkeit. Nach dem Tod ihres in einen Alchemie-Skandal verwickelten Mannes Felix Schmidt wirkte die neunfache Mutter als Schaffnerin im fürstlich fürstenbergischen Bergwerk Hammereisenbach, überlebte 1611 die Pest und verbrachte den Lebensabend als geliebte Grossmutter im Steiner Gredhaus. Trotz ihres gut dokumentierten Lebens steht sie in der Überlieferung im Schatten ihres berühmten Sohns Johann Rudolf Schmid zum Schwarzenhorn. Die eindrückliche Frau in das Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit zu rücken, ist das Ziel der literarischen Chronik des Steiner Autors Felix Graf.

Felix Graf, 1955, aus Stein am Rhein, Althistoriker und Gräzist, bis 2017 Kurator am Schweizerischen Nationalmuseum, schreibt wissenschaftliche Aufsätze, Blogbeiträge, Zeitungsartikel und Tagebücher. Mit «Die Mutter des Freiherrn» legt er seine erste literarische Chronik vor.

Das Buch erweitert auf wunderbare Weise die Ausstellung im Zunftsaal des Kulturhaus Obere Stube mit dem Titel: «Im Spiegel der Zeit. Stein am Rhein im 17. Jahrhundert», in der unter anderem die Geschichte des Trinkpokals, den Schwarzenhorn der Stadt Stein am Rhein schenkte, erzählt wird.

Weitere Informationen zum Buch: www.geschichte-steinamrhein.ch

 

Um Anmeldung wird gebeten unter: info@kulturhaus-oberestube.ch. +41 (0)52 742 48 48

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*