Eine Landwirtschaft mit Zukunft?

Eine Landwirtschaft mit Zukunft?

Die DenkBar in St.Gallen freut sich sehr, dass die Kulturanlässe wieder stattfinden können. Am 28. April ging es los mit einem Literaturgespräch in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Wyborada. Gäste waren die Autorin Andrea Gerster und der Autor Daniel Ammann, die Moderation übernahm Ruth Erat.

 

Die neue Kulturgruppe arbeitet an einem attraktiven Angebot verschiedenster kultureller Anlässe. Einige sind schon auf der Website der DenkBar veröffentlicht. Bei schönem Wetter gibt es jeweils vor und nach den Anlässen im schmucken Gärtli einen Apéro. Die Veranstaltungen finden im Innenraum der DenkBar unter Einhaltung des Corona-Schutzkonzeptes statt.

Am 5. Mai heisst es «Landwirtschaft der Zukunft»

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr. Ab 17 Uhr können im Gärtli erfrischende Getränke, gluschtige Brötchen oder Kaffee und Kuchen genossen werden.

Der DenkBar ist es gelungen mit Bettina Dyttrich eine ausgewiesene und äussert engagierte Fachfrau zum Thema Landwirtschaft als Referentin einzuladen. Bettina Dyttrich ist Journalistin, Redaktorin der Wochenzeitung WOZ und Buchautorin. Ihr Buch «Gemeinsam auf dem Acker – Solidarische Landwirtschaft in der Schweiz», erschienen 2015, ist leider bereits vergriffen. Bettina Dyttrich hat in den letzten Jahren viele fundierte Artikel zur Landwirtschaft geschrieben.

Sie äusserte sich auch zu den beiden Volksinitiativen «Sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung» und «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide». Am Anlass in der DenkBar wird sie unter anderem über diese beiden Initiativen berichten. Ökologischer, sozialer, offener: In diese Richtung sollte es gehen. Aber warum ist Agrarpolitik so vertrackt?

Der Anlass wird von Silvia Gemperle moderiert. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es empfiehlt sich daher eine frühzeitige Anmeldung unter kultur@denkbar-sg.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*