• Home
  • /Arbeit
  • /Erfolg für St. Galler Musical: „Wüstenblume“ sechsmal für den deutschen Musical-Theater-Preis 2021 nominiert
Erfolg für St. Galler Musical: „Wüstenblume“ sechsmal für den deutschen Musical-Theater-Preis 2021 nominiert

Erfolg für St. Galler Musical: „Wüstenblume“ sechsmal für den deutschen Musical-Theater-Preis 2021 nominiert

Das im Februar 2020 am Theater St.Gallen uraufgeführte Musical Wüstenblume von Uwe Fahrenkrog-Petersen und Gil Mehmert hat sechs Nominationen für den deutschen Musical-Theater-Preis 2021 erhalten.

Nominierungen gab es in den Kategorien „Bestes Musical“, „Beste Komposition“ (Uwe Fahrenkrog-Petersen), „Bestes musikalisches Arrangement“ (Koen Schoots),  „Beste Regie“ (Gil Mehmert), „Beste Choreografie“ (Jonathan Huor) und „Beste Darstellerin in einer Hauptrolle“ (Naomi Simmonds).

Der Musical-Theater-Preis wird von der deutschen Musical Akademie ausgerichtet. Die Preisträger werden bei der Preisverleihung am 4. Oktober in Hamburg bekannt gegeben. Wegen der coronabedingten Theaterschliessungen umfasst der diesjährige Musical-Theater-Preis die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021.

Wüstenblume erlebte seine Weltpremiere am Theater St.Gallen am 22. Februar 2020, wenige Wochen vor dem ersten Lockdown. Die berührende Geschichte des somalischen Nomadenmädchens und späteren Topmodels Waris Dirie und seines Kampfs gegen weibliche Genitalverstümmelung stiess bei Publikum und Kritik auf grosse Begeisterung.

Ab dem 27. Oktober 2021 steht Wüstenblume wieder auf dem Spielplan des Theaters St.Gallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*