• Home
  • /Arbeit
  • /HEREINSPAZIERT – an den europäischen Tagen des Denkmals in St. Gallen und im Appenzellerland
HEREINSPAZIERT – an den europäischen Tagen des Denkmals in St. Gallen und im Appenzellerland

HEREINSPAZIERT – an den europäischen Tagen des Denkmals in St. Gallen und im Appenzellerland

Die europäischen Tage des Denkmals vom 11. und 12. September 2021 stehen unter dem Motto «hereinspaziert». Die Schweizer Kantone und das Fürstentum Liechtenstein beteiligen sich an dieser Aktion und gewähren Einblicke in ihre denkmalgeschützten Kulturgüter.

«Die Vergangenheit macht uns zukunftsfähig, sie ist eine unersetzbare Quelle der Orientierung und der Inspiration. Deshalb muss es uns beunruhigen, dass ein Viertel jener Handwerksberufe am Aussterben ist, die es für die Pflege unserer Kulturgüter braucht», Alain Berset, Bundesrat.

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden lädt zum Besuch von sechs Kulturgütern ein. In Heiden: Dunant Hand gemacht. In Schwellbrunn: Hausführung und Kaffee-Stube., In Speicher: Wertvolles Zeitzeugnis sanft saniert. In Teufen: Grubenmann vor Ort und museal- in Trogen: Arbeiten am Baudenkmal.

In Stein: Holzschindeln Lebendige Appenzeller Fassaden. Tiefbraun, silbergrau oder farbig bemalt- die Holzschindeln an vielen Appenzeller Fassaden prägen die Baukultur bis heute. Erleben Sie wie man traditionelle Schindeln spaltet, und helfen Sie mit beim Anschlagen der Schindel an eine Wand. Auf einem baulichen Rundgang durchs Dorf lernen Sie zudem geschindelte Häuser näher kennen. Wann: Samstag, 11. September von 13.30 bis 17 Uhr, wo: Treffpunkt Volkskunde-Museum Stein.

In Appenzell-Innerrhoden: Wer hat’s erfunden? Von Nutzen und Kunst Der bekannte Landschaftsmaler Carl August Liner war auch ein passionierter Erfinder. Samstag 11. September um 15 Uhr und Sonntag 12. September um 11 Uhr wo: Ziegelhütte. Und Anerkannte Reparatur. Der Reparatur gebührt mehr Anerkennung sie rettet Bauteile und somit ganze Häuser. Samstag 11. September 10 Uhr beim Brauereiplatz.

Der Kanton St. Gallen lädt zum Besuch von sechs Kulturgütern ein. In St. Gallen: Baustellenführung Und Präparator Zollikofer- ein Vertreter eines alten Handwerks im Naturmuseum St. Gallen; Sonntag, 12. September um 10 Uhr, 11 Uhr, 12.30 Uhr dann alle eineinhalb Stunden bis 15.30 Uhr. Rorschach: Fotoausstellung ab 10. September bis 3. Oktober. In Werdenberg: Die neue Rittertafel im Schloss Samstag 11. September und Sonntag 12 September 13 bis 15 Uhr. In Wil: Gewusst wie- wurde im Hof zu Wil der imposante Dachstock erstellt? Samstag, 11.September und Sonntag, 12 September, 9 bis 17 Uhr. Und Gewusst wie- wurden die wertvollen Täfer mit Intarsien erstellt? Samstag, 11. September und Sonntag 12. September. 9 bis 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*