• Home
  • /Arbeit
  • /Mirjana Kuscers erste Ausstellung noch wenige Tage in der DenkBar
Mirjana Kuscers erste Ausstellung noch wenige Tage in der DenkBar

Mirjana Kuscers erste Ausstellung noch wenige Tage in der DenkBar

«Die Kraft der Stille» titelt Mirjana Kuscer ihre erste Bilderausstellung, die noch bis zum 27. August 2022 in der DenkBar, im Klosterviertel St. Gallen, Gallusstrasse 11, zu sehen ist. Rund 30 Aquarelle vermitteln den Betrachtenden, Sanftes und Liebenswertes. Nichts Grelles irritiert, sondern eben die Kraft der Stille, die hier zum Ausdruck kommt.

 

Mirjana Kuscer ist eine Künstlerin mit mehreren Talenten. Sie malt, sie schreibt, sie fotografiert, sie singt. Und wie kam sie wohl auch zur Aquarellmalerei?

Mirjana Kuscer wurde 1960 in Varazdin in Kroatien geboren. In dieser schönen und besungenen Barockstadt verbrachte sie ihre Kinder- und Jugendjahre. Danach absolvierte sie die Ausbildung als diplomierte Pflegefachfrau. Schicksalhafte Ereignisse brachten sie 1988 in die Schweiz. 1998 ist St. Gallen zu ihrer zweiten Heimat geworden. Neben ihrem Beruf widmete sie sich mit viel Liebe der Musik, bis zur Coronazeit. Damals kam die Aquarellmalerei ins Spiel. Die habe sie schon immer fasziniert, aber erst seit der gesellschaftlichen Isolation durch die Pandemie habe sie die ersten Versuche in diese Richtung gemacht, sagt Mirjna Kuscer.

Die Motive, ob Landschaften, alte abgelegene Häuser oder einfach ein kleines Detail aus ihrer Umgebung, all das inspirierte sie den persönlichen Stil zu entwickeln. Sie versuchte sich in verschiedenen Techniken der Aquarellmalerei, wohl wissend, dass der Weg lang und mühsam ist. Und wie heisst es doch so schön? Übung macht die Meisterin. Oder mit den Worten der Künstlerin gesagt: «Sehr viel Übung verlangt das autodidaktische Hobby als Malerin». Doch bei aller Bescheidenheit. Die Bilder Mirjana Kuscers sind mehr als nur gut gelungen, sie gefallen und bezaubern.

Die Idee DenkBar wurde von einer Gruppe von Frauen aus dem Netzwerk 49+ auf Initiative von Erika Bigler, Inhaberin von BALance netz St.Gallen, im November 2007 ins Leben gerufen. Die DenkBar soll ein Begegnungsort werden, wie ihn die St. Galler Innenstadt bisher noch nicht kennt.Das Angebot ist nicht allein kulinarischer Art, sondern es werden auch kulturelle Genüsse serviert. Die DenkBar soll ein Ort sein, der mit einem ansprechenden Ambiente zum Dialog, zur Begegnung und zu kulturellen Erlebnissen anregt.

Die Idee wird in Form einer Genossenschaft, die am 12. Dezember 2012 gegründet worden ist, umgesetzt, wobei die GenossenschafterInnen nicht nur die finanziellen Mittel für die Umsetzung des Projektes zur Verfügung stellen, sondern sich auch als Gastgeberinnen und Gesprächspartnerinnen verstehen.

DenkBar Öffnungszeiten:

Di, Do, Fr: 10 – 19 Uhr
Mi: 10 – teilweise 20 Uh
Sa: 10 – 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*