ostschweizerinnen.ch
rückt Frauen ins Licht!

ostschweizerinnen.ch – Das Online-Magazin

Teilhaben und Mitgestalten in Politik und Demokratie!

Demokratie ist lernbar! Dieser Leitsatz ist kürzlich in meinen Ohren hängen geblieben, weil ich im zivilgesellschaftlichen Mainstream eine zu passive Bürgerschaft wahrnehme, vor allem auch bei uns Frauen ist die Interessenlosigkeit zu gross. Nun, wir haben ja das aktive und passive Wahl- und Stimmrecht erst im Jahre 1971 erhalten. Haben wir deshalb echte politische Bildung nötig, damit wir unsere Chancen in Politik und Demokratie besser nutzen und den dringend notwendigen Beitrag zur Weltgestaltung mit weiblicher Perspektive leisten können?

(mehr …)

 
Aktuelle Gründe, das Rentenalter 64 für Frauen beizubehalten – Eine kritische Zwischenbilanz

Aktuelle Gründe, das Rentenalter 64 für Frauen beizubehalten – Eine kritische Zwischenbilanz

Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF hat sich an ihrer Plenarsitzung vom 5. März 2015 ausführlich mit der Botschaft des Bundesrates zur Altersvorsorge 2020 vom 19. November 2014 auseinandergesetzt. In diesem Zusammenhang hat sich die EKF auch mit dem Faktenblatt “Altersvorsorge 2020. Was die Reform den Frauen bringt” des Bundesamtes für Sozialversicherungen BSV vom Februar 2015 befasst.

(mehr …)

 
Megatrends in der Arbeitswelt

Megatrends in der Arbeitswelt

Um heute zu verstehen, wie wir morgen arbeiten, lud das Frauennetz Gossau in Zusammenarbeit mit dem Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ, der Laufbahnberaterin und Personalentwicklerin Jacqueline David, Synthegra AG, und René Frei, Leiter Direktion Personelles und Mitglied der Geschäftsleitung Genossenschaft Migros Ostschweiz, zu einer Impulsveranstaltung und Podiumsdiskussion ein.

(mehr …)

 
Barbara Dätwyler übernimmt

Barbara Dätwyler übernimmt

An der Mitgliederversammlung der SBK Sektion St.Gallen-Thurgau-Appenzell verabschiedete sich Präsidentin Martha Storchenegger. Sie setzt in Zukunft ihren Fokus auf die parteipolitische Arbeit. Sie kandidiert im Kanton St. Gallen als Nationalrätin für die eidg. Wahlen vom 18. Oktober 2015.

(mehr …)