• Home
  • /Arbeit
  • /Simone Meier liest am Donnerstag im Kunstmuseum St. Gallen
Simone Meier liest am Donnerstag im Kunstmuseum St. Gallen

Simone Meier liest am Donnerstag im Kunstmuseum St. Gallen

Hurra! Das Warten hat ein Ende, die Rosé-Champagner Korken können knallen: Am Donnerstag kommt Simone Meier nach Sankt Gallen und liest aus ihrem Erfolgsroman «Reiz». Die Platzanzahl ist begrenzt, eine rasche Anmeldung ist deshalb von Vorteil.

«Simone Meiers Romane sind Rosé-Champagner: Sie lesen sich leicht, man merkt kaum, wenn man nachschenkt, und zum Schluss ist man verzückt tipsy», schrieb der Tages-Anzeiger. Doch nicht nur der Tages-Anzeiger ist begeistert von Simone Meiers drittem und vielleicht reifstem Roman. Nach ihren Erfolgsbüchern «Fleisch» und «Kuss» ist in diesem Frühjahr «Reiz» erschienen – und landete direkt auf Platz 3 der Schweizer Bestsellerliste.

Um was es diesmal geht? Die Journalistin Valerie, allen Meier-LeserInnen gut bekannt, hat ganz gut gelebt, und so langsam schaut sie den Wirren der Liebe und des Lebens gelassen entgegen. Dagegen hat der Schulabbrecher Luca noch alles vor sich. Simone Meier bringt die lebenserfahrene Zynikerin und den jungen Idealisten in einem dramatischen Moment zusammen. «Wie die beiden Vorgängerromane ist es ein doppelbödiger Text, der leichtfüssig daherkommt, dann aber überraschend düstere Themen anschneidet. Meier beherrscht beide Tonlagen», so die taz

Moderation: Anya Schutzbach, Programmleiterin Wyborada
Begrenzte Platzzahl!
Anmeldung unter literaturhaus@wyborada.ch
Maskenpflicht und Schutzkonzept!
Die Veranstaltung des Literaturhauses Wyborada  findet im Vortragssaal des Kunstmuseums St. Gallen statt, Museumsstrasse 32, 9000 St. Gallen.

Simone Meier (Bild: Wyborada), geboren 1970, ist Autorin und Journalistin. Nach ihrem Studium arbeitet sie zunächst als Kulturredakteurin, erst bei der WochenZeitung, dann beim Tages-Anzeiger, seit 2014 bei watson. Sie hat diverse Preise und Stipendien gewonnen. 2020 wurde sie zur »Kulturjournalistin des Jahres« gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*