• Home
  • /Posts Tagged ' Lokremise '

Archives

Schweizer Theatertreffen auf Rädern macht in St. Gallen Halt

Schweizer Theatertreffen auf Rädern macht in St. Gallen Halt

Das Schweizer Theatertreffen konnte letztes Jahr nicht im üblichen Rahmen stattfinden. Dafür tourt es jetzt im Kleinformat in der Gestalt eines Wandermobils durch das Land. Bis zur Woche vor Ostern macht es in St. Gallen Halt.

 

(mehr …)

 
Kultur als Auftrag: Konzert und Theater St.Gallen spielt auch vor wenig Publikum

Kultur als Auftrag: Konzert und Theater St.Gallen spielt auch vor wenig Publikum

Die neuen Massnahmen des Bundesrates gegen die Corona-Pandemie sind ein herber Rückschlag für den Konzert- und Theaterbetrieb, aber anders als beim dreimonatigen Lockdown im Frühling bleibt der positive Aspekt, dass das Kulturleben nicht gänzlich ausgesetzt ist.

(mehr …)

 
Parkspiele geniessen und im Kopf verreisen mit dem Theater St. Gallen

Parkspiele geniessen und im Kopf verreisen mit dem Theater St. Gallen

Der Wunsch geht in Erfüllung: Nach reihenweise abgesagten Vorstellungen und Konzerten und zuletzt dem Aus für die Festspiele hoffte man, sich doch in irgendeiner Weise live und leibhaftig in die Sommerpause verabschieden zu können. Seit Mittwoch weiss man, dass Theater- und Musikaufführungen mit weniger als 300 Besucherinnen und Besuchern schon in einer Woche wieder erlaubt sind. 

(mehr …)

 
INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: INSOUMISES

INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: INSOUMISES

1819. Enrique Faber, ein junger Schweizer Arzt, behandelt Schwarze und Sklaven in Kuba. Als er eines Nachts überfallen wird, kommt sein Geheimnis ans Licht: Enrique ist eine Frau. Laura Casador und Fernando Perez erzählen die wahre Geschichte der Lausannerin Henriette Favez.

(mehr …)

 
INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: Wild Nights with Emily

INTERNATIONALER FRAUENTAG IN DER LOKREMISE: Wild Nights with Emily

Die Amerikanerin Emily Dickinson (1830–1886) zählt zu den bedeutendsten Dichterinnen der Weltliteratur. Sie hat fast 1800 Gedichte geschrieben, doch zu ihren Lebzeiten wurden nur elf veröffentlicht. Sowohl ihr Werk als auch ihr Leben gelten als mysteriös, denn die Dichterin lebte äusserst zurückgezogen in ihrem Geburtsort Amherst, Massachusetts; wenig ist über sie bekannt.

(mehr …)