• Home
  • /Posts Tagged ' Wikipedia '

Archives

Lektionen in Feminismus und nigerianischer Geschichte: Chimamanda Ngozi Adichie *1977, Schriftstellerin

Lektionen in Feminismus und nigerianischer Geschichte: Chimamanda Ngozi Adichie *1977, Schriftstellerin

Im November 2020 wählte die Jury des renommierten Women’s Prize of Fiction das Buch «Die Hälfte der Sonne» von Chimamanda Ngozi Adichie zum besten Roman in der 25-jährigen Geschichte des britischen Literaturpreises. Darin erzählt die nigerianische Autorin Biafvon den Bestrebungen der Igbo im Süden Nigerias, Ende der 1960er Jahre die unabhängige Republik Biafra zu errichten. Dies führte zum verheerenden Nigeria-Biafra-Krieg.

(mehr …)

 
Missbrauch, Mobbing und Willkür – Kunstschaffen in der Schweiz hat noch oft seinen Preis

Missbrauch, Mobbing und Willkür – Kunstschaffen in der Schweiz hat noch oft seinen Preis

Es gäbe Regisseure, die eher ins Gefängnis als auf die Bühne gehörten, sagt ein Insider der Theaterszene Schweiz. Obwohl die meisten und ärgsten Fälle wohl in der Vergangenheit lägen und die damaligen Opfer zwischen 60 und 80 Jahre alt seien, sei das Problem aber weiterhin präsent. Und damals hätten übergriffiges Verhalten und Machtmissbrauch zum Alltag gehört. Eine kürzlich abgeschlossene Umfrage des Schweizerischen Bühnenkünstlerverbandes bestätigt dies.

(mehr …)

 
Neue FMH-Präsidentin, Yvonne Gilli, kritisiert die Führung: «Im BAG fehlt es an ärztlicher Expertise»

Neue FMH-Präsidentin, Yvonne Gilli, kritisiert die Führung: «Im BAG fehlt es an ärztlicher Expertise»

Die nationale Ärztevereinigung FMH zählt rund 42’000 Mitglieder. Präsidiert wird die Vereinigung ab kommendem Monat von der Ende Oktober 2020 gewählten Yvonne Gilli. Im Gespräch mit der «Sonntagszeitung» äussert sie nun Kritik am Bundesamt für Gesundheit (BAG). Ihrer Ansicht nach fehlte es in der Führung an Expertise. Eine Pandemie lasse sich laut Gilli nicht bekämpfen, ohne die Arbeitenden in Kernberufe an der Front einzubeziehen.

(mehr …)

 
Welsche Journalistin nach Berset-Interview beleidigt – teilweise sexistisch

Welsche Journalistin nach Berset-Interview beleidigt – teilweise sexistisch

Sexistische Beleidigungen wegen eines Interviews: Das musste die Journalistin Jennifer Covo von RTS erleben. In der Sonntagsausgabe des Pendants zur «Tagesschau», «19h30» auf dem Sender Radio Télévision Suisse Romande, war Bundesrat Alain Berset zu Gast.

(mehr …)

 
FRAUEN UND DIGITALISIERUNG – EINE LIEBE ERST AUF DEN ZWEITEN BLICK?

FRAUEN UND DIGITALISIERUNG – EINE LIEBE ERST AUF DEN ZWEITEN BLICK?

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit und Leben sind genderabhängig. Nicht nur deswegen müssen Frauen stärker in die Forschung und Gestaltung der Digitalisierung involviert sein, um an Entscheidungprozessen gleichermassen zu partizipieren und die digitale Transformation mitzugestalten. Prof. Dr. Swetlana Franken, Professorin für BWL und Leiterin der Denkfabrik Digitalisierte Arbeitswelt von der FH Bielefeld schreibt über die Forschungsergebnisse ihrer Studie «Gender 4.0».

(mehr …)