CaBi Soli-Fest für Rojava

CaBi Soli-Fest für Rojava

Datum/Zeit
24. Mai 2019 - 25. Mai 2019
19:00 - 01:00

Veranstaltungsort
Grabenhalle
Unterer Graben 17, St. Gallen

Kategorien


Rojava, selbstverwaltetes Gebiet in Nordsyrien, war während des Krieges in Syrien die sicherste Zone im ganzen Land und damit Fluchtziel für Hunderttausende von Binnenflüchtlingen. Die multiethnische und -religiöse Bevölkerung, lebte während der gesamten Kriegszeit (und bis auf Weiteres) friedlich zusammen.  Sowohl  die Verwaltung und Leitung der Räte als auch die militärischen Verteidigungseinheiten bestehen aus einem Frauenanteil von 30 – 50%.  

2014 versuchte der IS ‹Islamischer Staat› die Stadt Kobane inmitten Rojavas einzunehmen, was mit grossen Verlusten auf kurdischer Seite verhindert werden konnte und gleichzeitig der Anfang des Niedergangs des IS-Kalifats war.

Rojava ist nicht nur für den Nahen Osten ein einzigartiges basisdemokratisches gesellschaftliches Projekt. Es hat verblüffende Parallelen zur demokratischen Schweiz.

Auf der Bühne des Soli-Festes steht die bekannte kurdische Ethno-Pop-Band  Silbûs û Tarî, die  Zürcher Rap-Ikone  Big Zis  und vier weitere hiesige und kurdische Musikgruppen und -Interpreten.

Karte nicht verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*