Verborgene Schätze der Kammermusik mit dem Trio Artemis entdecken

Verborgene Schätze der Kammermusik mit dem Trio Artemis entdecken

Die Ortsbürgergemeinde St . Gallen veranstaltet am 14. November wieder einen Konzertabend im Stadthaussaal. Zu Gast ist das Trio Artemis. Die drei Künstlerinnen Katja Hess, Violine, Bettina Macher, Violoncello und Myriam Ruesch, Klavier, bringen verborgene Schätze der Kammermusik zur Aufführung. Ausgewählt haben sie Werke von Hummel, Schostakowitsch, Bartock , De Falla und Piozzolla.

Zehnjähriges Jubiläum für die Stadthauskonzerte, die dreimal im Jahr in den Stadthaussaal einladen. Jeweils zwei Konzerte sind dabei jungen begabten Musikerinnen und Musikern vorbehalten. Am dritten muszieren renommierte Künstlerinnen und Künstler aus der Ostschweiz. «Es ist aber nicht immer einfach, entsprechende Personen zu finden», sagt Caecilia van de Laak, die künstlerische Leiterin der Stadthauskonzerte und freut sich nun auf den Konzertabend mit dem Trio Artemis.

Über 20 Jahre Bühnenerfahrung und mehr als 1000 Konzerte in der Schweiz und im Ausland ist die eindrückliche Bilanz des Trios Artemis. 1995 haben sich Katja Hess (Violine), Bettina Macher (Violoncello) und Myriam Ruesch (Klavier) zum Trio Artemis zusammengeschlossen und seitdem als virtuoses Ensemble einen Namen geschaffen. Das Repertoire des Trios Artemis ist breit gefasst. Es reicht von klassischen Triokompositionen von Bach, Brahms oder Mozart, über Volkmusik, Walzer, Tango bis zu Themen aus Musicals und Filmen. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Klassiklabel Gallo sind bisher insgesamt fünf Tonträger erschienen.,

Die grosse Leidenschaft des Ensembles gilt jedoch den Konzertauftritten, die die Musikerinnen mit viel Spielfreude und Kreativität umsetzen. Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie unter anderem nach Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Österreich, Schweden und Spanien, sowie an die Kulturhäuser der Schweiz. Nach drei erfolgreichen Tourneen in Asien war das Trio Artemis 2009 auch zu Gast in Argentinien. Sowohl der geografische, wie auch der musikalische Horizont, erstreckt sich weit über nationale und kulturelle Grenzen hinaus.

Der Konzertabend mit dem Trio Artemis verspricht ein anregendes Erlebnis zu werden. Das Konzert ist öffentlich und der Eintritt ist frei, 14. November, Stadthaussaal St. Gallen, Beginn: 19.30 Uhr.

Bild: Pressebild Trio Artemis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*