Theater St. Gallen Premiere TraumAlpTraum in der Lokremise

Theater St. Gallen Premiere TraumAlpTraum in der Lokremise

Datum/Zeit
05. Mai 2021
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Restaurant Lokremise
Lokremise, St. Gallen

Kategorien


Am Mittwoch, 5. Mai 2021, 20.00 Uhr, feiert in der Lokremise St.Gallen ein Doppelabend mit Choreografien von Dimo Kirilov Milev und Ihsan Rustem Premiere. Die Tanzkompanie des Theaters St. Gallen tanzt Variationen zum Thema Träume.

Im Auftrag des Theaters St.Gallen haben die Choreografen Dimo Kirilov Milev und Ihsan Rustem unter dem Titel TraumAlpTraum neue Tanzstücke für die St.Galler Tanzkompanie entwickelt. Das gemeinsame Thema sind Träume, Alpträume, Hoffnungen, Ängste, Wünsche und Trauer. Träume sind Erlebnisse im Schlaf, die die Realität auf rätselhafte Weise verarbeiten und Teil unserer Persönlichkeitsstruktur sind. Träume sind aber auch unerfüllte – und unerfüllbare – Wünsche. Und sie können in Alpträume umschlagen, denen wir nicht entrinnen können und die uns belasten – bis wir erwachen oder ohne die Möglichkeit des erleichterten Aufwachens.

Der bulgarische Choreograf Dimo Kirilov Milev, der bereits im Herbst mit der Tanzkompanie zu arbeiten begonnen hat, beschäftigt sich mit Träumen. Er hat archetypische Traumsituationen in Bewegungsfolgen umgesetzt und die Tänzer aufgefordert, diese Bewegungsmuster individuell zu interpretieren und zu variieren. So entstehen traumwandlerisch fliessende Bewegungen, die in sich zwingend erscheinen, ohne eine klare logische Struktur zu haben. Im Gegensatz dazu steht die Arbeit von Ihsan Rustem, geboren in London und seit Jahren in Zürich ansässig, der sich choreografisch mit Alpträumen auseinandersetzt. Ausgehend von Alptraumerfahrungen, die die Mitglieder der Tanzkompanie ihm geschildert haben, hat er sechs abwechslungsreiche Kapitel konzipiert, die einen Bogen vom Fantastischen zum Realistischen spannen und durch surreale Elemente verbunden sind. Die Bühne hat Kinsun Chan gestaltet, der Leiter der Tanzkompanie des Theaters St.Gallen. Für die Kostüme zeichnet Louise Flanagan verantwortlich.

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*