• Home
  • /Posts Tagged ' Gleichstellung '

Archives

Hartnäckige Ärztin wird mit dem «Prix Courage» geehrt

Hartnäckige Ärztin wird mit dem «Prix Courage» geehrt

Das Inselspital lobbyiert vier Jahre lang gegen die Ärztin Natalie Urwyler. Nun wird sie für ihre Zivilcourage mit dem «Prix Courage» der KonsumentInnen- und Beratungszeitschrift Beobachter ausgezeichnet.

(mehr …)

 
Gedanken zur Emanzipation – Es hat sich wenig geändert

Gedanken zur Emanzipation – Es hat sich wenig geändert

Die meisten Mädchen denken doch, sie seien emanzipiert. Sie wehren sich aber nicht, wenn sie mit sexistischen Sprüchen konfrontiert werden und entscheiden sich, bei der Heirat den Namen des Mannes zu tragen, während sie andererseits über sexuelle Belästigungen und Metoo wettern. Feminismus sieht für mich ganz anders aus.

(mehr …)

 
Sessionsbrief Sommer 18: Geschlechterzielwerte als Fortschritt bei der Gleichstellung

Sessionsbrief Sommer 18: Geschlechterzielwerte als Fortschritt bei der Gleichstellung

Gewichtige Geschäfte wie die Aktienrechtsrevision, öffentliches Beschaffungswesen, Datenschutz, Volksinitiativen und Nach(t)sitzen für die SVP-Selbstbestimmungsinitiative bestimmten die Session. Doch auch die Bundesfinanzen und das Personal beschäftigten mich. Grosses Interesse galt dem Ständerat, der unter anderem die EL-Revision wieder auf Kurs brachte und für die Steuervorlage mit der AHV-Finanzierung eine Kompromissvorlage vorlegte, die bei uns in der Fraktion zu einer intensiven Eintretensdiskussion führte.

(mehr …)

 
Lohngleichheit ist ein Gebot der Stunde

Lohngleichheit ist ein Gebot der Stunde

Nachdem der Ständerat in der Frühlingssession griffige Massnahmen zur Umsetzung der Lohngleichheit einmal mehr auf die lange Bank geschoben hat, ist die Wirtschaft erst recht in der Pflicht.

(mehr …)

 
Vernetzt und medienaffin, doch mit traditionellem Familienbild

Vernetzt und medienaffin, doch mit traditionellem Familienbild

Die ersten Digital Natives sind erwachsen geworden. Ihren Wertekompass scheint diese Generation aber nicht neu ausgerichtet zu haben. Gerade in Familienfragen sind junge Erwachsene sehr konservativ. Sie wünschen sich Hochzeit und Kinder, den Mann als Ernährer und die Frau daheim am Herd.

(mehr …)